Horseshoe Bend

Horseshoe Bend
Horseshoe Bend

Mäander in Hufeisenform

Wer den Antelope Canyon besucht, hat es nicht weit zum sogenannten Horseshoe Bend des Colorado River. Gerade einmal 10 Meilen sind es bis zum hufeisenförmigen Mäander des Rivers, der auch King Bend genannt wird.

Wenn du den Weg also nicht direkt finden solltest und nachfragen möchtest, frag doch am besten nach dem King Bend. 😉

Sofern du mit dem Auto unterwegs bist beachte, dass der Parkplatz recht kurzfristig ausgeschildert ist. Von dort aus läufst du ca. 10 Minuten bis zum Rand des Canyon. Was sich dir dort eröffnet, ist nicht in Bilder zu fassen!

So imposant öffnet sich das Tal vor einem.

Die Klippen, auf denen du stehst, laden zum Verweilen und Beobachten ein. Das eine oder andere Kanu fährt über den Colorado River und hat von hieraus definitiv noch etwas vor sich.

In einigen Meilen wird der Fluss in den Grand Canyon fließen. Dort ist es möglich, bis ans Ufer heranzukommen.

 

Fazit

Der Horseshoe Bend ist wirklich ein einzigartiger Sightseeingspot, den du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Die Farben, die du zu sehen bekommst, sind der Wahnsinn.

 

Orb Antelope_800
Auf dem Bild ist mittig vor der „Insel“ ein weißer Punkt zu sehen – das ist ein Kanu