Dundee

Dundee
Dundee

Dundee-delidoo!

,,Die Burg am Tay"Nach den ersten Tagen in Edinburgh starten wir unsere Rundreise durch Schottland und begeben uns entgegen des Uhrzeigersinns einmal quer über die Insel. Unser erstes Reiseziel soll Dundee, eine kleine Stadt an der Ostküste Schottlands sein.

Dundee liegt etwa 1,5 Autostunden von Edinburgh entfernt, gibt uns aber genug Zeit, um mit dem schottischen Linksverkehr klarzukommen. Auf dem Weg dorthin lohnt es sich, an der Küste entlang zu fahren, denn hier gelangt man zum ersten Mal in den Genuss schottischer Küstenfreiheit.

Auch wenn es sich nicht so anfühlt, so ist das beschauliche Städtchen die viertgrößte Stadt Schottlands. Der Name „Dundee“ stammt aus dem Gälischen „Dun Dèagh“ und bedeutet soviel wie „Burg am Tay“.
Mit 193 km ist der Tay einer der drei längsten Flüsse Schottlands und fließt hier sogar ins Meer.

Bekannt wurde die Stadt vor allem durch ihre Orangenmarmelade, die bis heute eine der beliebtesten in ganz Schottland ist.

 

St. Mary’s Church

Was einem bei einem Besuch der Stadt jedoch besonders ins Auge sticht, ist die St. Mary’s Church bzw. Marienkirche. Durch ihre zentrale Lage führt eigentlich gar kein Weg daran vorbei. Der Kirchturm St. Mary’s Tower oder Old Steeple ist 48 Meter hoch und kann bestiegen werden.

Durch ihre Lage zum Wasser ist Dundee eine schöne Hafenstadt, die zwar keine landschaftlich schönen Gebirgsketten, dafür aber einen einzigartigen Meerblick zu bieten hat. Wer das Meer und Orangenmarmelade liebt, sollte Dundee definitiv einmal einen Besuch abstatten. 🙂

 

St. Mary's Church

 

Dundee in Bildern

 

Hi, ich bin Kathi und bin reisesüchtig. Fremde Kulturen faszinieren mich genauso sehr wie die Sprachen, Bräuche und Sitten anderer Länder. Auf Kulturtänzer zeige ich dir, welche Orte du besucht, welche Speisen du probiert und welche Feste du gefeiert haben musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.