Reiseblogger verraten ihre Insidertipps für Kanada

Reiseblogger verraten ihre Insidertipps für Kanada
Reiseblogger verraten ihre Insidertipps für Kanada

Lieblingsorte in Kanada

Was ist das Beste, das du tun kannst, wenn du gerade von einer Reise wieder zurückgekehrt bist? Richtig: das Planen deines nächsten Abenteuers. So geht es uns, als wie aus Kanada zurückkehren und bereits voll in den Reisevorbereitungen für die nächste Kanadareise im Folgejahr stecken. Mittlerweile bekomme ich Tipps aus allen Ecken und über alle möglichen Kanäle zugespielt. Und es ist zugegebenermaßen ganz schön schwer, da den Überblick zu behalten.

Um einfach mal ein paar Meinungen zusammenzutragen, habe ich andere Reiseblogger nach ihrem ultimativen Lieblingsort in Kanada gefragt. Das Ergebnis ist ganz anders als ich es erwartet hätte und gerade deswegen umso interessanter.

 

Mount Royal

Lieblingsort von Kuno / Living like the Renegades

Ein Pianist spielt sein Lied hoch oben über der Stadt. Er schickt sein Lied hinweg über eine Millionenmetropole und über die Menschen in ihr. Es ist der Anfang einer Reise, als würde man der Melodie folgen und in dem Rhythmus des Klaviers in die Wildnis ziehen.

Kanada ist überall da, wo Wald und Seen sind, da, wo Natur und Himmel einander treffen und die Abenteuerlust empor steigt. Wo man Rehen gegenübersteht oder Bären sieht. Aber mein Lieblingsort ist woanders. Es ist keine Stadt, könnte es nie sein, und doch ist es dieses Mal auch keine Natur. Nicht die Wildnis. Vielleicht ist es nicht einmal dort, wo der Pianist sein Lied spielt, sondern da, wo der Beat einen hinträgt. Hinaus in die Freiheit und noch viel weiter darüber hinaus.

Es ist ein buntes Klavier. Die Menschen lauschen den Tönen, während sie ihren Blick auf dem Plateau über Montréal schweifen lassen. Hier lässt man die Stadt hinter sich und zieht in die Weite. In die tiefen Wälder, zu den kristallklaren Seen und auf die Berge.

Mein Lieblingsort wäre nichts ohne den Pianisten, dessen Lied hell und melancholisch klang. Niemand hat applaudiert, aber man hat die Bedeutung gespürt. In jedem Tastenschlag lagen Fernweh und Wagemut.

Der Wind ging eisig dort oben, wo man die letzten Sonnenstrahlen des Sommers nur noch wage sehen konnte. Aber die Menschen, man selbst, verharrten trotzdem noch etwas länger an diesem Ort, die Stadt zu Füßen.

Piano in Montréal

Noch mehr Kanada-Reisetipps von Kuno findest du hier: http://www.livingliketherenegades.de/ontheroad/kanada/

 

Vancouver Island

Lieblingsort von Lynn / Lieschenradieschen reist!

Man sollte meinen, einen Lieblingsort in Kanada zu benennen sei schwer. Dieses Land ist so riesig und divers, da kann es doch eigentlich gar nicht den einen Ort geben, oder doch?

Für mich gibt es ihn.

Zum Einen kann ich die Suche etwas eingrenzen, denn bisher habe ich auf zwei Reisen lediglich die Westküste kennenlernen dürfen. Zum Anderen habe ich mich aber Hals über Kopf in Vancouver Island verliebt! Vor allem das kleine Surferstädtchen Tofino hat es mir angetan. Das liegt vor allem an den supercoolen Menschen und der grandiosen Natur, die es umgibt.

Stell dir vor, auf zwei Bootsfahrten haben wir zahlreiche Schwarzbären, Wale, Weißkopfseeadler, Otter und allerhand andere Tiere gesehen. Das eingerahmt von der atemberaubenden Landschaft der kleinen, zerklüfteten Inseln rund um Vancouver Island. Einfach Wahnsinn.

Dazu kommt, dass die Gegend einfach magisch ist. Wenn man den Erzählungen der First Nation lauscht kann man gar nicht anders, als an all die Mythen und Sagen zu glauben. Wer einmal den Nebel durch die Wälder entlang der Küste hat wabern sehen, kann einfach gar nicht anders.

Vancouver Island

Viele andere Reiseartikel findest du auf Lieschenradieschen reist!
 

Savary Island

Lieblingsort von Gabi / Gabi und Hans-Jürgen

Eine Insel betreten und von ihrem Charme gefangen genommen werden.

Ein paar Schritte gehen und merken, wie einen die Ruhe und das Flair dieses Ortes überkommt.

Einen steilen Hügel erklimmen, auf der anderen Seite wieder hinunter steigen mit Blick auf Sandstrand so weit das Auge reicht. Auf wilden, einsamen, ungezähmten Sandstrand.

Sandstrand mit einem einzigen Sonnenschirm, den wohl schon vor Jahren jemand hier vergessen hat.

Ein Restaurant wie von einer anderen Welt betreten, sich hinsetzen und nie mehr aufstehen wollen.

Die Atmosphäre dieses Ortes fängt dich ein und umhüllt dich augenblicklich mit Ruhe, Zufriedenheit und dem Gefühl, diesen Ort nie mehr verlassen zu wollen.

Das ist Savary Island. Eine Insel vor Lund, am Ende des Pacific Coastal Highways, 9 km lang, ein paar 100 Meter breit, Strom nur aus Solar oder vom Generator, keine Müllabfuhr, nur mit dem Water Taxi, Boot oder Wasserflugzeug erreichbar. Im Winter keine 100 Einwohner, in der Ferienzeit bis zu 2000 Touristen.

Noch nie hab ich einen Ort mit einer derartigen Wirkung erlebt.

Steg auf Savary Island

Weitere coole Reiseartikel findest du hier: http://gabiundhj.wordpress.com/
 

Banff

Lieblingsort von Katrin / BEFOREWEDIE.DE

Was mich an Kanada am meisten begeistert, ist ohne Zweifel die Region Alberta, in der die kanadischen Rocky Mountains liegen. Ganz im Westen von Alberta findet man den berühmten Banff Nationalpark mit seiner unglaublichen Landschaft und den vielen türkisblauen Bergseen, die ihr sicher schon von zig Bildern kennt. Wer mich und meinen Freund Christian schon ein wenig kennt, der weiß, dass wir diesen völlig irrationalen Spleen mit türkisblauem Wasser haben, der uns zum Beispiel schon nach Sardinien, in die Karibik und zuletzt auf eine wirklich verrückte Wanderung zu den Havasu Falls durch den Grand Canyon geführt hat. Auch wenn die Farbe der Bergseen in Alberta rational betrachtet lediglich durch abgelagerten Kalksteinstaub zustande kommt, der mit dem Schmelzwasser im Frühjahr und Sommer in die Seen fließt – irrational betrachtet ist es einfach ein spektakulärer Anblick. Die meisten der Seen leuchten übrigens im Sommer zwischen Juni und August am stärksten. Da das Wandern hier obligatorisch ist: Keine Angst, auch im Hochsommer wird es dort oben nicht richtig heiß, sodass Wanderungen normalerweise ganz angenehm sind. Die nächste Großstadt, Calgary, kann sich übrigens ebenfalls sehen lassen. Geht hier unbedingt hoch auf den Calgary Tower!

Banff Nationalpark

Auf BEFOREWEDIE.DE bloggt Katrin zusammen mit ihrem Partner Christian über ihr Faible für Traumstrände, Abenteuerreisen und die Metropolen dieser Welt. Du findest auf ihrem Blog alles mögliche zwischen Luxusurlaub und Backpacking durch Asien!
 

Ich bedanke mich bei allen Reisebloggern für ihre großartigen Insidertipps. Wenn du noch weitere Tipps für Kanada hast, schick mir doch eine Mail oder poste deine Tipps in den Kommentaren. 🙂

Das Beitragsbild stammt übrigens von Katrin von BEFOREWEDIE.DE. 🙂

 

Hi, ich bin Kathi und bin reisesüchtig. Fremde Kulturen faszinieren mich genauso sehr wie die Sprachen, Bräuche und Sitten anderer Länder. Auf Kulturtänzer zeige ich dir, welche Orte du besucht, welche Speisen du probiert und welche Feste du gefeiert haben musst.

5 Comments

  1. Kuno
    21. Dezember 2016

    Was für wunderschöne Orte und tolle Lieblingsplätze <3
    In die Rocky Mountains möchte ich auch unbedingt noch! Kanada ist einfach so groß und vielfältig.
    Die Idee all die Lieblingsorte zu sammeln war wirklich toll und es ist ein schöner Beitrag entstanden 🙂

    Antworten
  2. Lynn
    21. Dezember 2016

    Eine wirkliche tolle Sammlung ist entstanden. Vielen Dank, das ich dabei sein durfte 🙂

    Liebe Grüße,
    Lynn

    Antworten
    1. Kathi
      22. Dezember 2016

      Liebe Lynn,

      das finde ich tatsächlich auch. Danke, dass du mitgemacht hast. 🙂 Ich finde es immer spannend, wie andere Menschen die Länder wahrgenommen haben, die ich auch schon bereist habe. 🙂 In dem Fall ist wirklich eine großartige Ortssammlung zustande gekommen. 😉

      Viele liebe Grüsse
      Kathi

      Antworten
  3. Manuela
    23. Dezember 2016

    Ich glaube ich könnte mich gar nicht für einen Lieblingsort entscheiden – schwierig 🙂 Banff & Jasper sind wunderbar, aber natürlich inzwischen überall bekannt. Meinen Highlights waren das Orca Camp und der West Coast Trail auf Vancouver Island 🙂

    LG Manuela

    Antworten
    1. Kathi
      23. Dezember 2016

      Liebe Manuela,

      das klingt auch sehr schön und einzigartig. 🙂
      Da hast du bestimmt eine Menge erlebt. Ein sehr guter Tipp, den ich bei Gelegenheit unbedingt einmal ausprobieren werde. 😉

      Viele liebe Grüsse
      Kathi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.