Ring of Kerry

Ring of Kerry
Ring of Kerry

Die schönste Küstenstraße der Welt

Bei der Planung unserer Irland-Rundreise stand selbstverständlich auch der Ring of Kerry ganz weit oben. Die 179 km lange Panoramaküstenstrasse im County Kerry wird immer hoch gelobt und so entwickelten auch wir einen gewissen Ehrgeiz, dieses Naturwunder einmal gesehen zu haben.

Im Vergleich zu allen anderen mehr oder weniger berühmten Sightseeingspots ist der Ring of Kerry nicht direkt ausgeschildert. Hier und da wird man auf Schildern über diese Bezeichnung stolpern, aber das war es dann auch schön. Daher kann manchmal etwas Zeit vergehen, bis man merkt, dass man sich bereits mittendrin befindet – auf der schönsten Küstenstrasse der Welt (wie der Ring of Kerry oft auch bezeichnet wird).

 

Ladies View

 

Wo soll ich anfangen…?

Die Reiseführer streiten sich über den Start- und Endpunkt der Route. Manche setzen sie beim Muckross House, einem Herrschaftssitz südlich von Killarney, an. Andere bestimmen Killarney selbst zum Ausgangspunkt der Route.

Meiner Meinung nach ist es vollkommen egal, wo ihr startet oder endet. Wir haben zunächst tatsächlich gar nicht mitbekommen, dass wir uns schon auf der berühmten Panoramaküstenstrasse befinden. Ehe man sich’s versieht, führt einen die Route jedoch vorbei an malerischen Stränden, idyllische Wiesen und steil herabfallende Klippen, die ein Künstler nicht schöner malen könnte.

Mir wurde irgendwo zwischen Killorglin und Killarney klar, dass unsere Suche nach dem richtigen Weg beendet war. Spätestens jedoch am Killarney Nationalpark wird einem schlagartig bewusst, dass man hier wohl die schönste Panoramaroute Irlands befährt.

 

Dingle

 

Negatives zu Positivem wenden

Leider wird das landschaftliche Erlebnis ein wenig durch die Touristenmassen getrübt, die natürlich auch alle genau an eurem Ausflugstag den Ring besichtigen wollen. Lasst euch davon nicht ärgern und folgt dem Strom. Die entschleunigte Fahrt gibt euch nur mehr Gelegenheit die wunderschöne Landschaft zu geniessen.

Fahrt allerdings vorsichtig! Es ist mehr als einmal vorgekommen, dass wir etwas stärker bremsen mussten, damit das Auto vor uns einen guten Haltepunkt am Strassenrand finden könnte, um das perfekte Foto machen zu können. Was manche Menschen auf sich nehmen, um gute Fotos zu machen, ist mir bis heute unbegreiflich…

 

Mein Tipp: Wenn ihr den Ring of Kerry befahren möchtet, schmeisst den Reiseführer über Bord und folgt dem Weg, den ihr fahren wollt. Bestimmt das Tempo selbst und vertraut auf euer Gefühl. Ihr müsst nicht den ganzen Ring befahren, weil ihr Angst haben könntet, etwas zu verpassen. Jeder Weg ist der richtig. 😉

 

Für die Planung einer Rundreise durch Irland kann ich euch das DuMont Reisehandbuch für Irland (Amazon Partnerlink / ohne Partnerlink geht’s hier entlang), sowie den Lonely Planet Reiseführer für Irland (Amazon Partnerlink / ohne Partnerlink geht’s hier entlang) sehr ans Herz legen. Mit wirklich nützlichen Karten des Landes machen sie einem die Orientierung leichter und haben ausserdem noch den ein oder anderen Tipp parat. 😉

 

Weitere Impressionen

 

Hi, ich bin Kathi und bin reisesüchtig. Fremde Kulturen faszinieren mich genauso sehr wie die Sprachen, Bräuche und Sitten anderer Länder. Auf Kulturtänzer zeige ich dir, welche Orte du besucht, welche Speisen du probiert und welche Feste du gefeiert haben musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.