Das Alte Land bei Hamburg entdecken – Zur Kirschernte an die Elbe

Das Alte Land bei Hamburg entdecken - Zur Kirschernte an die Elbe

Das Alte Land bei Hamburg entdecken

Zur Kirschernte an die Elbe

Vor einiger Zeit wurde ich das erste Mal zufällig auf das Alte Land aufmerksam. Eine wunderschöne Gegend in der Nähe von Hamburg, die besonders durch ihre Obstblüte bekannt ist. Ich war damals so begeistert von der Schönheit der Region, dass ich unbedingt einmal dorthin musste. Doch das Alte Land hat so viel mehr zu bieten. Was genau du dort erleben kannst, verrate ich dir in diesem Artikel.

 

Das Alte Land bei Hamburg entdecken Das Alte Land bei Hamburg entdecken

 

Was ist das Alte Land und wo liegt das Alte Land?

Das Alte Land ist ein Teil der Elbmarsch und erstreckt sich südlich der Elbe. Es bezeichnet die Region von Stade bis zum Hamburger Stadtteil Francop und ist für viele Hamburger ein Naherholungsziel.

Der Name „Altes Land“ geht auf die Besiedlungsgeschichte der Region zurück und leitet sich vom plattdeutschen „Olland“ („Altland“) ab.

Zwischen 1130 und 1230 siedelten niederländische Kolonisten (Hollerkolonisation) das Gebiet und kolonialisierten es. Im Mittelalter verfügte das Alte Land sogar über eine Selbstverwaltung, die durch die Auflösung des Landkreises im Jahr 1932 jedoch endete.

Das Alte Land ist vor allen Dingen für seine Obstblüte bekannt. Im Frühling stehen nämlich diverse Apfel- und Kirschbäume in voller Blüte, was die Obstplantagen jedes Jahr in ein zart rosafarbenes Blütenmeer verwandelt.

Das Alte Land bei Hamburg entdecken

 

Sommerzeit ist Kirschernte-Zeit

Das Alte Land ist ganzjährig ein tolles Ausflugsziel. Im Frühling erwartet dich hier eine atemberaubende Blütenpracht, im Sommer die Kirsch- und im Herbst die Apfelernte. Und was gibt es Besseres, als es sich im Winter mit den Erzeugnissen des geernteten Obstes gemütlich zu machen?!

Daneben bietet dir die Region raffiniertes Fachwerk, tolle Fahrrad- und Wanderwege und malerische Gassen. Darüber hinaus wandelst du hier und da auf den Spuren holländischer Wurzeln.

Wir haben uns für unseren Besuch die Kirschernte-Zeit ausgesucht, da ich Kirschen unheimlich liebe. Darüber hinaus kannst du dich an den Ernteerträgen des letzten Jahres erfreuen. Apfelkuchen, Apfelsaft, -Marmelade und frisches Obst gibt es auch im Sommer und locken mit der Aussicht auf ein Picknick unter Bäumen.

Das Obstparadies Schuback beispielsweise bietet seinen Besuchern genau das: einzigartige Entspannungsmomente mit kulinarischer Vielfalt. Hier kannst du dir einfach ein Stück hausgemachten Kirsch- oder Apfelkuchen und eine erfrischende Apfelschorle bestellen und dies unter einem der vielen Ostbäume genießen. Sogar Picknickkörbe kannst du hier vorbestellen und dich mit ihnen ganz relaxt ans Wasser setzen. Toll, oder? Einfach richtig paradiesisch.

Obstparadies Schuback im Alten Land

Obstparadies Schuback im Alten Land Obstparadies Schuback im Alten Land

Wenn du ein paar dieser Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen möchtest, lohnt sich ein Besuch im Hofladen. Hier bekommst du nicht nur frisches Obst und hausgemachte Konfitüre, sondern auch noch eine Menge anderer Dinge.

Übrigens haben viele Obsthöfe Hofläden, in denen du ihre Produkte erwerben kannst. Eine riesige Auswahl bietet dabei übrigens der Herzapfelhof, der ein enormes Sortiment aufweist. Darunter diverse Produkte aus unheimlich vielen unterschiedlichen Apfelsorten.

Aber auch die Kirschen kommen hier nicht zu kurz.

Du hast hier sogar die Möglichkeit, dein Obst selbst zu pflücken. Melde dich dafür einfach an, schnapp dir einen Eimer und leg los!

 

Obstparadies Schuback
Westerjork 81
21635 Jork

 

Herzapfelhof
Osterjork 102
21635 Jork

 

Herzapfelhof im Alten Land Herzapfelhof im Alten Land

 

Wunderschönes Fachwerk im Alten Land

Liebst du Fachwerkhäuser genauso sehr wie ich? Wenn ja, wirst du das Alte Land lieben, denn hier gibt es eine enorme Anzahl an raffiniert gestaltetem Fachwerk. Die Region ist sogar bekannt für ihre kunstvoll gestalteten Bauten mit den weißen Holzbalken und den dazu im perfekten Kontrast stehenden Reetdächern.

Insbesondere in und um Jork, dem Zentrum des Alten Landes, kommst du in den Genuss dieser traditionsreichen Baukunst. Und das Rathaus im Gräfenhof ist ein tolles Beispiel.

Doch es lohnt sich, den Stadtkern zu verlassen und die Umgebung zu erkunden. Dies kannst du entweder bei einem ausgiebigen Spaziergang tun, oder mit einer Fahrradtour. Die Wege dafür sind nahezu ideal.

Wunderschönes Fachwerk im Alten Land  Wunderschönes Fachwerk im Alten Land

Das Rathaus im Gräfenhof im Alten Land Wunderschönes Fachwerk im Alten Land

 

Architektonische Raffinesse: Altländer Prunkpforten

Ein weiteres Zeugnis der Vergangenheit sind die Altländer Prunkpforten. Diese zieren seit Ende des 17. Jahrhunderts die Hofzufahrten wohlhabender Bürger.

Sie sind meist weiß und ab und an mit kunstvollen Schnitzereien wie Tiere oder Ornamente verziert. Besonders häufig finden sich hier Trauben oder Löwenköpfe. Während die Traube für Fruchtbarkeit steht, sollen die Löwen den Schutz der Bewohner des Hauses und der Ernte symbolisieren.

Oft finden sich hier auch die Namen der Hofbesitzer und das Entstehungsjahr, oder aber Sinnsprüche eingeschnitzt. Darüber hinaus weisen sie meist ein großes Tor für den Durchlass von Pferd und Wagen auf und ein kleineres Tor für den Durchgang für Menschen.

Gekrönt wird der Bau dann mit einem ziegel- oder reetgedeckten Walmdach.

Altländer Prunkpforten im Alten Land

 

Auf den Spuren holländischer Vergangenheit

Ich hatte ja schon erwähnt, dass das Alte Land einst von Holländern besiedelt war. Sie machten das Land bewohn- und urbar und legten einen existenziellen Grundstein für seine Zukunft.

Auch heute gibt es noch Zeugnisse bzw. Überbleibsel dieser Zeit, die einfach nur schön sind. So steht in Jork beispielsweise die Mühle Aurora aus dem Jahr 1856. Sie ist eine „Galerieholländer(mühle)“, eine bestimmte Art der Holländerwindmühlen, und beherbergt heute ein Restaurant.

Die Einrichtung ist gemütlich und modern zugleich und bekommt durch die besondere Mühlen-Atmosphäre einen ganz eigenen Charme.

Außerdem machen die Betreiber des Restaurants ihr Essig selber, welches du im hauseigenen Shop, oder im Onlineshop erwerben kannst.

Bei meinem nächsten Besuch in der Region möchte ich unbedingt einmal hier essen gehen.

Die Mühle Jork GmbH
Am Elbdeich 1
21635 Jork

Die Mühle Aurora im Alten Land
Mühle Aurora

 

Hier übernachtest du

Was hältst du davon, inmitten zahlreicher Obstbäume zu übernachten?
Wir haben uns bei unserer Unterkunft für die Pension Hauschildt Werbelink direkt am Elbdeich entschieden.

Dei Pension ist von Apfel- und Kirschen-Plantagen umgeben, welche die Umgebung im Frühling in ein Blütenmeer verwandeln. Im Sommer erwarten dich hier wiederum knackig-süße Kirschen und im Herbst diverse leckere Apfelsorten.

Du kannst sogar hausgemachte Obsterzeugnisse für zu Hause kaufen.
Mein Tipp: der Apfelsaft ist der absolute Hammer.

Die liebevoll eingerichteten und modern ausgestatteten Zimmer machen deinen Aufenthalt perfekt. Das reichhaltige Frühstück nimmst du an den liebevoll gedeckten Frühstückstischen und kommst somit schon morgens in den Genuss leckerer hausgemachter Konfitüre und dem hammermäßigen Apfelsaft aus eigener Produktion.

Danach bietet es sich an, einen ausgiebigen Spaziergang an der Elbe zu machen, oder sich aufs Rad zu schwingen und die Umgebung zu erkunden.

Wir haben uns hier unglaublich wohlgefühlt und waren sicherlich nicht zum letzten Mal hier.

Pension Hauschildt im Alten Land Pension Hauschildt im Alten Land

 

Das Alte Land bei Hamburg ist nicht nur ein echtes Obstparadies, sondern begeistert durch pittoreske Gassen, raffinierte Architektur und tolle Natur, deren Erkundung zu Fuß oder mit dem Rad ich dringend empfehlen kann.

Wann geht es für dich ins Alte Land? Oder warst du schon einmal da? Wenn ja, erzähl mir in den Kommentaren davon.

 

Das Alte Land bei Hamburg entdecken

 


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.