Stockholm – Ein Besuch in der schwedischen Hauptstadt

Stockholm - Ein Besuch in der schwedischen Hauptstadt
Städtetrip: Stockholm

Ein Besuch in der schwedischen Hauptstadt

Die Hauptstadt Schwedens hat eine etwas eigenwillige Stadtstruktur. Denn diese verteilt sich auf 14 Inseln, die insgesamt über 57 Brücken miteinander verbunden sind, und macht wohl die Faszination Stockholms aus.
Mit 2,1 Millionen Einwohnern im Großraum Stockholm ist sie die größte Stadt Skandinaviens – auch wenn man das nicht unbedingt merkt.

Wir waren über ein verlängertes Wochenende in der schwedischen Hauptstadt zu Gast und haben uns die Stadt vier Tage lang näher angeschaut.

 

Stockholm

 

Anreise

Nach unserer Landung auf dem Flughafen Arlanda, der ca. 44 km nördlich der Stadt liegt, haben wir uns für die einfachste Variante in die Stadt entschieden: den Arlanda-Express. Ein Ticket kostet 280 SEK (ca. 30 EUR). Wenn ihr zu zweit unterwegs seid, gibt es zwei Einzeltickets schon für 350 SEK (ca. 37 EUR). Bis in die City benötigt er ca. 20 Minuten.

Nicht ganz günstig, aber schon einmal ein kleiner Geschmack darauf, wie die Preise in Skandinavien sind. 🙂 Ein Pluspunkt ist jedoch, dass hier kostenloses Wifi angeboten wird.

 

Arlanda Express

 

Transport

Obwohl ich es liebe, mich zu Fuß in einer Stadt fortzubewegen, möchte ich dir die Travelcard ans Herz legen, wenn du viel unterwegs bist. Es gibt sie zusammen mit dem Stockholm-Pass, der dir den Eintritt zu mehreren Sehenswürdigkeiten gewährt. Die Travelcard gilt für das gesamte ÖPNV-Netz in Stockholm und beinhaltet U-Bahn, Zug, Tram, Boot und Busse.

Und die U-Bahn-Schächte solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Die gehören nämlich zu Stockholms Top-Sehenswürdigkeiten.

 

Strassenbahn in Stockholm

 

Kunst in U-Bahn-Schächten

So macht U-Bahnfahren gleich ein bisschen mehr Spaß. Die Schächte der Stockholmer U-Bahn, oder auch Tunnelbana oder T-Bana, wurden kunstvoll gestaltet und sind dabei jeweils ganz unterschiedlich. Nicht alle, aber rund 90 der insgesamt 110 Stationen wurden dabei neu inszeniert, sodass man hier eine Reihe von Gemälden, Mosaiken und Skulpturen bewundern kann.

Dadurch hat man nicht nur eine Platform geschaffen, wo Künstler ihre Werke ausstellen und jedem präsent machen können, sondern umgeht damit auch den kahlen, kalten und nicht besonders schönen Wänden eines U-Bahnschachts. Darüber hinaus hat auch gleiche eine Attraktion mehr, die Besucher in die Stadt lockt.

 

T-Bana

 

Gamla Stan

Gamla Stan meint die Altstadt Stockholms, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Immer unglaublich voll und vor Touristen wimmelnd, ist dieser Teil im Stadtbezirk Södermalm doch einer der schönsten. Die kleinen verwinkelten Gassen zeichnen das malerische Altstadtbild.

Natürlich solltest du hier kein Geschäft oder Restaurant aufsuchen, da du hier Touristenpreise bezahlst, aber schön, ist die Altstadt allemal.

TIPP: Wenn Gamla Stan nach einem idealen Ort für dich klingt, kannst du auch eine Stadtführung buchen. Für wenig Geld zeigt dir dein Guide den Charme der Altstadt und erzählt dir etwas zu ihrer Geschichte.

 

Gamla Stan

 

The Royal Palace (Kungliga Slottet)

Ebenfalls durchaus sehenswert ist das königliche Schloss, oder zumindest die Wachablösung davor. Durch Bestimmung des Sommersitzes als Hauptwohnsitz der königlichen Familie, ist das Schloss nicht mehr bewohnt und dient einzig zu repräsentativen und zeremoniellen Zwecken. Wer mag, kann das Schloss besichtigen. Neben verschiedenen Museen, befindet sich auch eine Schatz- und Rüstkammer im Gebäude, die besucht werden können.

In jedem Fall kann ich dir jedoch die Wachablösung empfehlen. Die findet jeden Tag um 12:25 Uhr (Sonntags um 13:15 Uhr) statt und wird regelrecht zelebriert. Dabei marschieren die neuen Wachtruppen, von Musikkorps begleitet, in historischen Uniformen durch einen Teil der Stadt bis zum Palast, wo letztendlich die alte Wache abgelöst wird.

 

Wachablösung

 

Freilichtmuseum Skansen

Im Westen der Stadt, auf der Halbinsel Djurgården, befindet sich das Freilichtmuseum Skansen. Es ist ein lebendes Museum, bei dem zahlreiche Attraktionen in den vielen Gebäuden, die alten Volksbräuche und Traditionen zeigen. Dabei wird viel Wert auf altes Kunsthandwerk sowie traditionelle Bauten gelegt.

Skansen sollte die alte Volkskultur erhalten und schafft es nun diese, auf seine ganz eigene und besondere Art, den Besuchern näherzubringen. Auch die Flora und die Tierwelt sollte dabei für die Region typisch sein.

 

Freilichtmuseum Skansen

 

Weitere Sehenswürdigkeiten möchte ich dir in meinem Artikel Ein Spaziergang durch Stockholm näher bringen.

 

Wo übernachten?

Es gibt eine Reihe von ziemlich coolen Hotels in Stockholm. Ich kann dir Berns Hotel* hier sehr ans Herz legen. Coole Zimmer mit einer atemberaubenden Sicht über die Stadt und eine absolut hervorragende Lage.

Wer es gerne etwas außergewöhnlicher mag, dem sei das Pop House Hotel* auf der Halbinsel Djurgården empfohlen. Das Hotel liegt im selben Gebäude wie das ABBA-Museum und die Tramlinie befindet sich genau vor der Haustür. Auch wenn die Zimmer etwas klein sind, sind sie absolut ausreichend.

Wenn du lieber selbst nach einem Hotel suchen möchtest, stöbere doch einfach ein bisschen:



Booking.com

Lass dir ein Besuch in der schwedischen Hauptstadt auf keinen Fall entgehen!

 

Affiliate-Links: Die mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Wichtig: Für dich bleibt beim Preis alles beim Alten und es kommen keine Extrakosten auf dich zu!

 

Pin it! auf Pinterest

Stockholm

 



Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.



 

Hi, ich bin Kathi und bin reisesüchtig. Fremde Kulturen faszinieren mich genauso sehr wie die Sprachen, Bräuche und Sitten anderer Länder. Auf Kulturtänzer zeige ich dir, welche Orte du besucht, welche Speisen du probiert und welche Feste du gefeiert haben musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.