Schottland


2013 überkam mich das Bedürfnis nach Schottland zu fahren. Ich mag Großbritannien unheimlich gerne und besonders an London habe ich einen Narren gefressen. 2008 war ich wiederum das erste Mal in Irland und habe mich sofort in dieses Land verliebt. Nur Schottland hatte ich bis dahin noch nicht bereist.

Und da dieses Land so unglaublich viel zu bieten hat, gab es nur eine Lösung: ein Roadtrip!

Edinburgh im Winter ist fast noch magischer als zu einer anderen Jahreszeit. Es ist zauberhaft und atemberaubend, fantastisch und unbeschreiblich. Warum verrate ich dir im Artikel.

In Edinburgh kannst du so viele leckere Dinge entdecken, dass es schwer ist, sich für ein Restaurant oder Café zu entscheiden. Deshalb habe ich dir einmal meine Lieblingsrestaurants und -cafés zusammengetragen. Besuche sie bei deinem nächsten Besuch in der schottischen Hauptstadt doch einmal.

Hogmanay in Edinburgh ist eine tolle Erfahrung und eine super Gelegenheit, den Jahreswechsel zu feiern. Wie es ist Silvester in der schottischen Hauptstadt zu verbringen, verrate ich dir in diesem Artikel.

Ich gebe zu, dass ich ein großer Harry Potter-Fan bin. Und genau deshalb habe ich mich in Edinburgh auf die Spuren nach Orten begeben, die mit Harry Potter zu tun haben. Welche das sind und warum du die Geburtsstadt Harry Potters unbedingt einmal besuchen solltest, verrate ich dir in diesem Artikel.

Wir mieten uns ein Auto und starten unsere Rundreise durch die einmalige Landschaft Schottlands. Ich zeige dir, welche Route wir nehmen und welche Orte wir besuchen, damit du sie ganz einfach nachreisen kannst.

Wer gerne wandern geht und die Natur in ihrer vollen Pracht und ganzen schönheit erleben möchte, ist in Schottland gut aufgehoben. Allen voran steht natürlich der Cairngorms National Park, der besonders für seine Wege um Ben Nevis bekannt ist...

Inverness ist die wohl malerischste Stadt Schottlands und liegt an der Nordküste des Landes. Die Stadt verbindet die Highlands mit den Lowlands und hat sich mittlerweile vom kleinen Städtchen zur größten Stadt der Highlands entwickelt.

Aberdeen ist bekannt für ihr hohes Granitaufkommen. Es ist so häufig, dass viele Häuser sogar aus dem grauen Gold bestehen. Sobald die Sonne auf die Häuser scheint, fängt der Glimmeranteil im Granit an zu glänzen. Ein zauberhaftes und großartiges Bild zugleich.

Wir starten unsere Rundreise und begeben uns entgegen des Uhrzeigersinns einmal quer über die Insel. Unser erstes Reiseziel soll Dundee, eine kleine Stadt an der Ostküste Schottlands sein.

Edinburgh - die schottische Hauptstadt ist immer eine Reise wert. Uns war schnell klar, dass wir für diese Stadt ein paar Tage mehr einplanen sollten. Und das kann ich jedem Schottlandbesucher auch nur dringend raten...

Ihr habt euch dazu entschieden, eine Rundreise zu machen und wollt das Land eurer Wahl auf eigene Faust erkunden? Dann gilt es ein Auto zu mieten, sofern ihr nicht mit eurem eigenen Auto anreist. Darauf solltet ihr achten...