Auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh

Auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh

Auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh

Ein Spaziergang durch Harry Potters Heimat

Werbung, unbezahlt

Als ich kürzlich für ein Wochenende in der schottischen Hauptstadt war, war ich insgeheim auch auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh.

Wusstest du, dass ich ein großer Harry Potter-Fan bin? Vielleicht hast du es dir bei meinem Besuch zu der Warner Bros. Harry Potter Studio-Tour auch schon gedacht, aber ich kann einfach nicht genug von J.K. Rowlings-Meisterwerk bekommen.

Klar, dass ich nicht nur in London, sondern auch in Edinburgh den Spuren von Harry Potter nachgehen musste. Immerhin hat die Autorin hier eine Zeit lang gelebt. Welche Harry Potter-Orte es in Edinburgh zu entdecken gibt, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Greyfriars Kirkyard

Greyfriars Kirkyard

Der Kirchhof Greyfriars Kirkyard befindet sich um die Greyfriars Kirk und weist einen der schönsten Friedhöfe auf, die ich je gesehen habe.

Mit atemberaubenden Grabskulpturen versehen lohnt es sich, einen längeren Spaziergang über den sehr gepflegten Friedhof zu machen. Nimm dir etwas Zeit und begutachte die einzelnen Gräber. Es lohnt sich - versprochen. Denn es ist fast so, als würdest du eine Galerie besuchen.

Du findest hier ein paar Gräber, die J.K. Rowling zu den Namen einiger Harry Potter-Figuren inspiriert haben. So zum Beispiel das Grab von Tom Riddell und William McGonagall.

Stellenweise sind hier natürlich, aufgrund der Bekanntheit des Ortes, ziemlich viele Besucher unterwegs. Nimm dir ein wenig Zeit und versuche etwas Ruhe zu wahren. Behandle den Ort mit Respekt, denn es handelt sich immer noch um einen Friedhof. Leider halten sich ziemlich viele Touristen leider nicht daran.

Mein Tipp: Besuche den Friedhof morgens oder abends, um den Touristenmassen zu entgehen.

Greyfriars Kirkyard
Greyfriars Kirkyard
Greyfriars Kirkyard: Das Grab von William McGonagall
Greyfriars Kirkyard: Das Grab von Tom Riddell

George Heriot Schule

Unmittelbar neben des Friedhofs liegt die George Heriot's School. Die Eliteschule wurde 1628 als George Heriot’s Krankenhaus errichtet. Mittlerweile ist es eine Schule und beinhaltet eine Grund- sowie Sekundarschule. Die Schule verfügt über vier Häuser sie vier Türme - die Ähnlichkeit zu Hogwarts ist also unverkennbar.

Architektonisch lohnt sich ein Besuch dieses Gebäudes übrigens auch, denn atemberaubend ist es allemal.

George Heriot's School

Spoon Café

In der 6A Nicolson Street schrieb J.K. Rowling in einem Café das erste Harry Potter Buch. Das Café heisst heute Café Spoon. Damals hatte es, aufgrund seiner Lage aber noch den Namen Café Nicolson.

Das Café liegt im ersten Stock, über einem Coffee Shop. Sobald du das Café betrittst, empfängt dich ein riesiger Raum, der in einen gemütlichen Café-Bereich und einen richtigen Essenbereich geteilt ist.

Wir haben hier einen Kaffee getrunken und das Essen probiert. Der Kaffee war etwas bitter, das Essen jedoch gut. Der Service war leicht überfordert, obwohl das Café nicht einmal zu einem Drittel voll war. Ich weiss nicht, ob es sich auf seinem Ruf - die Geburtsstätte Harry Potters zu sein - ausruht, oder ob der Service hier einfach einen schlechten Tag hatte. Ich würde dem Café aber noch einmal eine Chance geben, da es sich um eine coole Location handelt und das Essen gut war.

Wenn du es selbst einmal ausprobieren möchtest, findest du es hier:
Spoon Café & Restaurant
6A Nicolson St,
Edinburgh EH8 9DH,
Vereinigtes Königreich

Café Spoon in Edinburgh
Café Spoon in Edinburgh
Café Spoon in Edinburgh
Café Spoon in Edinburgh
Café Spoon in Edinburgh

The Elephant House

The Elephant House ist ein Restaurant, in dem J. K. Rowling einige ihrer Bücher geschrieben hat. So auch Harry Potter.

Es liegt in unmittelbarer Nähe zum Greyfriars Kirkyard und zum Edinburgh Castle, die Rowling ebenfalls als Inspirationsquelle galten.

The Elephant House ist mittlerweile so berühmt, dass hier natürlich auch ziemlich viele Touristen ein- und ausgehen. Manchmal ist es schwierig noch einen Platz zu bekommen. Aber vielleicht hast du Glück.

 

The Elephant House
21 George IV Bridge,
Edinburgh EH1 1EN,
Vereinigtes Königreich

The Elephant House
The Elephant House

The Boy Wizard

The Boy Wizard ist ein Geschäft, das ganz im Zeichen von Harry Potter gestaltet ist und in dem du unheimlich viele Merchandise zu dem Franchise kaufen kannst.

In Edinburgh befinden sich gleich zwei Geschäfte; eines auf der Victoria Street und eines auf der Royal Mile.

The Boy Wizard
1 Victoria St,
Edinburgh EH1 2HE,
Vereinigtes Königreich

The Boy Wizard

Museum Context

Ein weiteres Merchandise-Geschäft befindet sich ebenfalls auf der Victoria Street und trägt den Namen Museum Context. Es ist ein liebevoll und detailliert gestaltetes Geschäft, in dem du ebenfalls einige Harry Potter-Sachen kaufen kannst.

Museum Context
40 Victoria St,
Edinburgh EH1 2JW,
Vereinigtes Königreich

 

Es lohnt sich übrigens ein Blick in beide Geschäfte, da sie ein unterschiedliches Sortiment haben. Einige Merchandise überschneiden sich natürlich, aber einige Dinge sind verschieden.

Museum Context
Museum Context

The Potter Trail

Wenn du keine Lust hast all diese Orte einzeln aufzusuchen, oder du noch noch mehr Hintergrundinformationen suchst, dann könnte der Potter Trail etwas für dich sein. Sie führt dich an all diese Orte und du Tourguides, die du übrigens an ihren langen Mänteln erkennst, geben dir überdies noch einige Informationen zu den unterschiedlichen Orten.

Die Tour ist kostenlos und daher sehr gefragt. Es lohnt sich, vorher zu reservieren und fünf bis zehn Minuten vor der geplanten Zeit am Treffpunkt zu erscheinen.

Mehr Infos gibt es auf der Internetseite des Anbieters.

Edinburghs Strassen

The Balmoral Hotel

Wenn du während deines Aufenthalts in Edinburgh standesgemäß und Harry Potter-like übernachten möchtest, dann bietet sich das Balmoral Hotel Werbelink im Stadtzentrum an.

Hier hat J. K. Rowling das letzte Kapitel ihres siebten Harry Potter Bandes geschrieben und die Geschichte vollendet. Ihr ehemaliges Zimmer heißt heute „JK Rowling Suite“. In selbigem steht immer noch „ihr" Schreibtisch sowie eine Büste von Hermes, die sie signiert hat. Der Türgriff der Suite wurde ihr zu Ehren in Form eines Eule gestaltet.

Allerdings hat ein Aufenthalt in diesem Fünf-Sterne-Hotel seine Preis. Rund 1.000 GBP (ca. 1.133 EUR) kostet eine Nacht in der luxuriösen Suite.

Harry Potter außerhalb von Edinburgh

Einmal mit dem Hogwarts-Express fahren - wie wäre das? Genial, oder? Nun, diesen Traum kannst du dir tatsächlich erfüllen, denn den Hogwarts-Express gibt es wirklich. In Wirklichkeit heisst der Dampfzug The Jacobite und pendelt zwischen dem Dorf Mallaig, an der Westküste Schottlands, und Fort William.

Mehr Infos findest du auf der Internetseite von The Jacobite.

Pin it! auf Pinterest

Auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh. #schottlandreise #edinburgh #städtetrip


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


8 Comments

  1. 22. Oktober 2018 / 19:50

    Wow, ich kenne zwar Harry Potter, aber bin kein richtiger Fan. Daher wusste ich gar nicht, dass Edinburgh auch so eine Harry Potter Stadt ist.
    Der Friedhof sieht wirklich sehr schön aus. Und die Cafés finde ich niedlich!

    Herzliche Grüße,
    Michelle

  2. 23. Oktober 2018 / 10:51

    Wer Harry Potter mag, ist hier -in deinem Artikel und in der Stadt – perfekt aufgehoben. Alle Infos, die für einen schönen Aufenthalt benötigt werden, ohne groß zu recherchieren finde ich bei dir.
    Du hast mich definitiv mit Edinburgh infiziert, jetzt muss es nur noch Harry Potter schaffen :-)

    Liebe Grüße aus dem WellSpa-Portal, Katja

  3. 23. Oktober 2018 / 18:44

    Liebe Kathi,
    ich habe zwar Harry Potter weder gesehen noch gelesen, aber wenn ich deine Bilder sehe, dann weiß ich, dass mir diese Stadt sehr gefallen würde. Ich schaue mir auch immer gerne Friedhöfe in der Fremde an und versuche, die Unterschiede zu unserer Art des Erinnerns herauszufinden. ein schöner Artikel!
    Liebe Grüße
    Elena

  4. 24. Oktober 2018 / 19:22

    Ui, ist lange her, dass ich Harry Potter gelesen habe. Ich fand die Bücher zwar spannend, aber ein richtiger Fan bin ich nicht. Daher war mir auch neu, dass es auch in Edinburgh so einige Pilgerstätten für die Harry-Potter-Fans gibt.
    Der Friedhof sieht sehr stimmungsvoll aus. Schade, wenn Touristen die Armosphäre nicht würdigen!

    Liebe Grüße
    Gina

  5. 14. November 2018 / 13:00

    Ein toller Beitrag!
    Ich bin erst seit relativ kurzer Zeit Harry-Potter-Fan und habe heuer im Frühjahr leider keine Tickets mehr für die Warner-Bros-Studio-Tour bekommen.
    Die Tour durch Edinburgh würde mir auch sehr gefallen. Danke für die tollen Tipps! Hab den Beitrag gerne auch gleich gepinnt. :)
    Nur ein kleiner Tippfehler hat sich eingeschlichen: Es muss „Ruhe zu wahren“ lauten.
    Ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel, aber 1. Berufskrankheit (bin Germanistin) und 2. bin zumindest ich immer sehr dankbar, wenn mich jemand auf Fehler in meinen Texten hinweist (denn ja, auch Germanistinnen übersehen bei ihren eigenen Texten Fehler ;)).
    Liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

    • Kathi
      Autor
      14. November 2018 / 13:22

      Liebe Julie,

      vielen Dank für den lieben Kommentar. :) Bei uns war es auch fast mehr Glück, dass wir noch Tickets für die Tour bekommen haben. Ich hatte es letztens noch mal versucht, aber sie ist offenbar immer schneller ausgebucht. :/ Ich drücke dir die Daumen, dass du es das nächste Mal schaffst. :) Ansonsten ist eine kleine Tour durch Edinburgh auch traumhaft und sehr zu empfehlen. :D

      Danke dir auch für den Hinweis mit dem Tippfehler. Den hab ich direkt mal korrigiert. Ich weiss was du meinst. Ich bin ebenfalls Germanistin und lese mir die Beiträge noch ein paar Mal durch. Aber seine eigenen Fehler sieht man irgendwann leider nicht mehr. Deshalb bin auch ich immer dankbar für Hinweise.

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  6. Corinna
    1. September 2019 / 22:56

    Dein Beitrag ist einfach toll! Am liebsten würde ich auch sofort wieder nach Edinburgh aufbrechen. Ich schreibe dir, weil ich meine Masterarbeit zum Thema Harry Potter bezogene Reisen schreibe. Aufgrund deiner Expertise in diesem Bereich, möchte ich dich bitten an meiner Umfrage für die Masterarbeit teilzunehmen. > https://survey.aau.at/index.php/293357?lang=de

    Vielen Dank im Voraus! :)
    Die Umfrage dauert in etwa 15 Minuten und beinhaltet Fragen über die Reise, Aktivitäten vor, während und nach der Reise (Butterbier trinken etc) und Reiseablauf. Alle erhobenen Daten werden vertraulich behandelt und lassen keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zu.

    • Kathi
      Autor
      2. September 2019 / 11:52

      Liebe Corinna,

      ach, wie spannend. Das ist aber ein tolles Thema. :)
      Dafür nehme ich sehr gerne an deiner Umfrage teil. :)

      Viele liebe Grüße und viel Erfolg
      Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.