Zwei Tage in Stonehaven – Außergewöhnliche Tipps für das malerische Fischerdorf

Zwei Tage in Stonehaven – Außergewöhnliche Tipps für das malerischen Fischerdorf

Zwei Tage in Stonehaven

Außergewöhnliche Tipps für das malerische Fischerdorf

Stonehaven ist eine der schönsten Städte, die es in Schottland zu entdecken gibt.

Ich weiß noch, dass ich mir bei unserer Ankunft so etwas dachte wie: „Wie schön und idyllisch kann ein Ort bitte sein?"

Die pittoreske Hafenstadt ist gut und bequem mit dem Zug zu erreichen, denn sie liegt auf dem Weg, wenn du von Edinburgh nach Aberdeen reist, oder umgekehrt.

Aus diesem Grund solltest du dir einen Besuch in der zauberhaften Stadt am Meer auch auf keinen Fall entgehen lassen.

Zwei Tage in Stonehaven – Außergewöhnliche Tipps für das malerische Fischerdorf

Über Stonehaven

Stonehaven liegt an der nordöstlichen Küste Schottlands, direkt am Meer. Solltest du Hafenstädte also mögen, darfst du dir einen Abstecher hierhin auf keinen Fall entgehen lassen.

Der Hafen und die Fischerei haben hier eine lange Tradition, sie waren lange Zeit der Hauptwirtschaftszweig der Stadt. Allen voran die Heringsfischerei, die um 1894 ihren Höhepunkt erreichte. Doch aufgrund der Überfischung gingen die Fänge zurück und rund 45 Jahre später nur noch wenige Flotten existierten und diese hauptsächlich den Bedarf der lokalen Bevölkerung deckte.

Heute ist der wichtigste Wirtschaftszweig der Tourismus und die Schifffahrt. Allen voran steht Dunnotar Castle, das Wahrzeichen der Stadt. Es zieht jährlich zahlreiche Touristen an und wird regelmäßig in diversen Werbematerialien abgebildet. Kein Wunder, ist es doch unheimlich schön und verkörpert perfekt das, was sich Touristen unter dem Scottish Spirit vorstellen: alte Gemäuer auf schroffen Klippen, an denen sich die Wellen des tosenden Meeres brechen – mal ganz abgesehen von Whisky und Kilts.

Unweit des Castles befindet sich auch das Kriegsdenkmal, das nach dem Ersten Weltkrieg errichtet wurde. Durch seine prominente Lage auf dem Hügel bietet es einen fantastischen Blick auf die Bucht und ist von vielen Plätzen der Stadt gut sichtbar. Von hier aus hast du außerdem einen hervorragenden Blick auf den langen Strand, der die Stadt nur noch lebenswerter macht.

Hier befindet sich übrigens auch ein Naturschutzgebiet, das für seine 230 Fuß (ca. 70 Meter) hohen Klippen bekannt ist und zum Lebensraum für zahlreiche Seevogel-Nistkolonien wurde.

Übrigens: Die Hogmanay-Feierlichkeiten werden hier groß zelebriert. Dann laufen Freiwillige bei der Feuerball-Zeremonie nämlich die High Street hinunter und schwingen dabei ihre Feuerbälle aus brennenden Abfällen.

Zwei Tage in Stonehaven – Außergewöhnliche Tipps für das malerische Fischerdorf

Dunnottar Castle

Donnottar Castle ist wohl eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten, wenn nicht sogar das Wahrzeichen der Stadt.

Die Burgruine befindet sich rund 3 km südlich der Stadt und steht auf einem Felsen aus rotem Sandstein, von wo aus das Bauwerk auch schon von weitem gut zu erkennen ist.

Ich denke, der Reiz von Donnottar Castle liegt insbesondere in seiner malerischen Lage. Einsam auf dem Felsen gelegen und nur durch einen schmalen Pfad zu erreichen, regt es die Fantasie zu allen möglichen mystischen und abenteuerlichen Highland-Geschichten an. Die steil abfallenden Klippen tragen noch ein wenig mehr dazu bei.

Die heute noch erkennbaren Gebäude stammen größtenteils aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Es wird jedoch vermutet, dass hier bereits zuvor eine festungsartige Anlage stand.

Aufgrund seiner bedeutenden strategischen Lage spielte Dunnottar Castle eine wichtige Rolle in der schottischen Geschichte, insbesondere vom frühen Mittelalter bis zur Rebellion der Jakobiten im 18. Jahrhundert. Das Castle war der Sitz der Familie Keith und während der Englischen Bürgerkriege wurden hier sogar die Schottischen Kronjuwelen vor gegnerischen Truppen versteckt. Doch das kam irgendwann heraus und so wurde Dunnottar Castle schließlich belagert und nach der Eroberung geplündert. Doch glücklicherweise konnten die Kronjuwelen kurze Zeit vorher herausgeschmuggelt und in das Dorf Kinneff gebracht werden.

Solltest du Dunnottar Castle besuchen wollen, benötigst du etwas 45 Minuten vom Stadtkern bis zur Burg. Es ist also relativ und richtig gut zu erreichen.

Zwei Tage in Stonehaven – Dunnottar Castle

Der Hafen von Stonehaven

Stonehaven liegt geschützt in der Stonehaven Bay, die von mehreren Seiten von höherem Land umgeben ist. Damit liegt auch der Hafen relativ geschützt da. Er besteht aus zwei Becken und wurde in den 1820er Jahren ausgebaut, ehe er sich im 19. Jahrhundert zu einem wichtigen Zentrum des Heringshandels etablierte.

Stonehaven hat sich im Laufe der Zeit vom einstigen Fischerdorf zu einer Hafenstadt gemacht – insbesondere seit dem Ölboom in Aberdeen ist Stonehaven schnell gewachsen.

Doch obwohl der Ort nach und nach immer weiter gewachsen ist, gibt es eine Sache, die sich nicht verändert hat: der Hafen ist nach wie vor der Mittelpunkt der Stadt. Unweit des Marktplatzes gelegen, findest du hier Pubs sowie das ein oder andere Café. Hier trifft man sich.

Zwei Tage in Stonehaven – Außergewöhnliche Tipps für das malerische Fischerdorf

Kulinarischer Genuss am Meer

Was musst du essen, wenn du am Meer bist? Genau, Fisch. Noch genauer wäre es wohl die britische Variante: Fish & Chips. Mit die besten Fish and Chips gibt es bei The Bay Fish & Chips.

Die Fish & Chips sind nicht zu fettig und der Fisch wird nicht in zu viel Panade gebacken, was bedeutet, dass du mehr vom Fisch schmeckst. Sehr wichtig, wie ich finde.

Einziger Nachteil: Der Shop ist kein richtiges Restaurant sondern mehr ein Imbiss. Sitzplätze gibt es nicht, bzw. nur die beiden Bänke draußen. Das bedeutet, du holst dir hier etwas zum Mitnehmen und genießt den Snack bei einem Spaziergang am Meer. Auch nicht schlecht.

Solltest du Vegetarier sein, gibt es auch eine Alternative für dich: die Kichererbsenbratlinge (Chickpea Fritter). Unglaublich gut! Als Sauce – egal, ob Fish oder Chickpea Fritter – empfehle ich die Sauce Tartare.

 

The Bay Fish & Chips
Beach Rd, Stonehaven AB39 2RD, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage in Stonehaven – The Bay
Zwei Tage in Stonehaven – The Bay
Zwei Tage in Stonehaven – The Bay

Solltest du deine Fish & Chips jedoch woanders probieren wollen, dann schau doch mal bei The Carron vorbei, denn hier bekommst du nicht nur frischen Fisch und gute Pommes, sondern auch noch eine andere „lokale Spezialität": den frittierten Mars-Riegel.

Keine Sorge, es handelt sich nicht wirklich um eine Spezialität, aber angeblich liegt der Ursprung dieser kulinarischen Köstlichkeit in Stonehaven. Genauer, in der Haven Fish Bar, der inzwischen Carron Fish and Chips Shop heißt. Angeblich werden 70 % des Snacks an Touristen verkauft. Und Gesprächen mit Einheimischen zufolge stimmt das auch. Solltest du allerdings neugierig sein, wie ein frittierter Mars-Riegel schmeckt, probier ihn doch einfach mal.

 

The Carron
1 Allardice St, Stonehaven AB39 2BN, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage in Stonehaven – The Carron

The Marine und das Six°North

The Marine ist ein Hotel direkt am Hafen. Doch es verfügt auch über eine urige und sehr gemütliche Kneipe, die eine kleine, aber nicht ganz unwichtige Besonderheit hat. Sie serviert Bier aus der eigenen Brauerei. Und das ist richtig, richtig gut.

Darüber hinaus sieht das Six°North vielleicht aus wie eine schnöde Kneipe, aber du bekommst hier richtig gutes Essen, das mit dem eigentlichen Pub-Essen nichts zu tun hat und du wirst hervorragend beraten, wenn du auf der Suche nach dem richtigen Bier bist. Egal, ob du nach einem Bier suchst, dass dir schmeckt oder du das passende Getränk zu deiner Speisenauswahl suchst, hier hilft man dir.

Wir hatten einen tollen Abend und ich kann dir nur empfehlen, hier einmal vorbeizuschauen.

 

Six°North
The Marine Hotel, 9-10 Shorehead, Stonehaven AB39 2JY, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage in Stonehaven – The Marine und das Six°North
Zwei Tage in Stonehaven – The Marine und das Six°North

Old Pier Coffee House

Vielleicht bist du auf der Suche nach einer Frühstücks-Lokation oder du benötigst ganz dringend einen guten Kaffee? Vielleicht brauchst du gegen Nachmittag auch einfach eine kleine Pause und ein Stück Kuchen? Dann bist du hier genau richtig. Das Old Pier Coffee House serviert gute Kaffee- und Teespezialitäten und reicht dazu süße und herzhafte Speisen. Solltest du hier sein, musst du unbedingt die süßen Sachen probieren, denn die sind absolut Spitze. Es gibt übrigens auch vegane Alternativen.

Während du unten Sachen zum Mitnehmen bestellst, kannst du dich im oberen Stockwerk ganz gemütlich hinsetzen und ggf. sogar etwas arbeiten.

Die Atmosphäre hier ist richtig toll und du solltest unbedingt hier vorbeischauen, wenn du in der Stadt bist.

 

Old Pier Coffee House
Old Pier, Stonehaven AB39 2JU, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage in Stonehaven – Old Pier Coffee House
Zwei Tage in Stonehaven – Old Pier Coffee House
Zwei Tage in Stonehaven – Old Pier Coffee House

Afternoon Tea im Arduthie House

Wie du weißt, liebe ich Afternoon Teas. Vielleicht interessiert dich ja, welchen ich für den besten Afternoon Tea in Dublin halte.

Auch wenn der Afternoon Tea in Schottland noch nicht ganz so beliebt ist, wie beispielsweise in England, findet man hier und da doch eine Perle. Du weisst schon, diese kleinen Cafés, die eher unscheinbar sind und dann plötzlich einen der besten Afternoon Teas aus dem Ärmel zaubern, die du je probiert hast. So geschehen beim Afternoon Tea im Arduthie House, was gleichzeitig auch unsere Unterkunft war. (Wie das war, verrate ich dir weiter unten.)

Du bekommst hier einen hervorragenden und mit sehr viel Liebe zubereiteten Afternoon Tea. Du kannst im Vorfeld die Sandwiches wählen, die du gereicht bekommen möchtest. Und sie werden dann durch Scones und einer Kuchenauswahl ergänzt.

Außerdem kannst du aus einer großen Auswahl an Tees wählen. (Kaffee gibt es übrigens auch, wenn du kein Teetrinker sein solltest.)

Darüber hinaus ist der Preis unschlagbar. Wir haben gerade mal 17 GBP pro Person bezahlt. Mittlerweile hat sich der Preis auf 20 GBP erhöht, was aber immer noch sehr günstig ist.

Schau doch gerne mal im Arduthie House vorbei.

 

Arduthie House
Ann St, Stonehaven AB39 2DA, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage in Stonehaven – Afternoon Tea im Arduthie House

Hier übernachtest du

Ich glaube, wir haben uns für Stonehaven wirklich die beste Unterkunft von allen ausgesucht: das Arduthie House Bed & Breakfast Werbelink. Die Besitzer sind die wohl herzlichsten Menschen, denen ich je begegnet bin. Unmittelbar nach unserer Ankunft gab es eine kleine Führung durch das alte und unheimlich liebevoll hergerichtete Haus. Es ist etwas verwinkelt und bei meinem Orientierungssinn bestand durchaus die Gefahr, sich zu verlaufen, aber so lernt man wenigstens immer neue Ecken kennen.

Es gibt einen Aufenthaltsraum mit Erker, von wo aus du nach draußen schauen und wunderbar arbeiten kannst. Oder du legst dich mit einem Buch auf die sehr gemütliche Couch. Im Winter kann der Raum sogar durch einen Kamin geheizt werden. Und egal zu welcher Jahreszeit: er ist immer ideal für ein Gläschen Wein und gute Gespräche mit anderen Besuchern des Hauses.

Morgens erwartet dich ein hervorragendes und liebevoll hergerichtetes Frühstück, das du per Zettel am Tag zuvor bestellst.

Besonders gut hat mir gefallen, dass du hier auch ein vegetarisches Full English Breakfast haben konntest. Ebenso wie Milchalternativen, wie Soja- oder laktosefreie Milch.

Mittags und nachmittags verwandelt sich der Frühstücksraum in ein Café, wo du eine Auswahl an warmen Speisen oder ein Stück Kuchen und eine Tasse Tee genießen kannst.

Kurz gesagt: Eigentlich willst du hier gar nicht mehr weg. Du könntest den ganzen Tag im Arduthie House verbringen und es würde dir an nichts fehlen.

 

Arduthie House Bed & Breakfast
Ann St, Stonehaven AB39 2DA, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage in Stonehaven – Arduthie House Bed & Breakfast
Zwei Tage in Stonehaven – Arduthie House Bed & Breakfast

Wie wäre es bei deinem nächsten Schottland-Besuch mit einem Abstecher nach Stonehaven? Die pittoreske und liebenswerte Hafenstadt ist mehr als nur ein verschlafener Ort. Du kannst hier ganz hervorragend entspannen und es dir gut gehen lassen. Ihre Nähe zu Edinburgh und Aberdeen macht sie zudem zu einem idealen Ausflugsziel für ein paar Tage.

Solltest du darüber hinaus noch weitere Tipps für Stonehaven haben, lass sie mich doch gerne in den Kommentaren wissen.

Zwei Tage in Stonehaven – Außergewöhnliche Tipps für das malerische Fischerdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.