Übernachten im CAB20 in Hamburg – Für kleines Geld nächtigen wie in Japan

Übernachten im CAB20 in Hamburg – Für kleines Geld nächtigen wie in Japan

Das CAB20 in Hamburg

Was ist das CAB20 in Hamburg?

Das CAB20 in Hamburg ist das erste Kabinenhotel in Deutschland und das macht es nicht nur zu einer außergewöhnlichen, sondern auch sehr modernen Unterkunft. Du übernachtest hier in Kabinen, deren Mittelpunkt das Bett ist (Einzel- oder Doppelbett). Kleine Features machen dir den Aufenthalt angenehm und komfortabel. Was genau du im CAB20 in Hamburg Werbelink erwarten kannst, liest du etwas weiter unten. Egal, ob du Alleinreisender oder mit Partner*in, Freund*in oder Familienmitgliedern unterwegs bist, das CAB20 ist die ideale Unterkunft, wenn du auf den ganzen Schnickschnack im Hotel verzichten kannst und etwas Geld sparen möchtest. In unmittelbarer Nähe zum Hamburger Hauptbahnhof – gerade einmal 5-10 Minuten Fußweg – ist das CAB20 die ideale Ausgangsstation, um die Hansestadt zu erkunden.
Das CAB20 in Hamburg

Was ist ein Kapselhotel oder Kabinenhotel?

Wenn du schon einmal in Japan warst oder dich mit dem Land beschäftigst, wirst du früher oder später über die Capsule Hotels (Kapselhotels, カプセルホテル kapuseru hoteru) stolpern.

Diese Hotelform ist nämlich insbesondere in Japan verbreitet und durch den Bedarf an günstigen Unterkünften in großen und teuren Städten entstanden, in denen der Platz zudem knapp ist und die meisten Menschen wirklich nur einen Platz zum Schlafen benötigen.

Manche japanische Kapselhotels befinden sich in Rotlicht- oder Ausgehvierteln, was häufig daran liegt, dass hier der Bedarf am größten ist. Bist du nämlich in einer Bar versackt und hast die letzte Bahn verpasst, ist eine spontane Übernachtung die Rettung.
Auch für Geschäftsreisen sind Kapselhotels ideal.

Früher standen die Hotels vornehmlich Männern offen, aber mittlerweile gibt es auch viele Angebote für Frauen. Dabei gibt es in den Hotels fast immer nur Einzelkabinen und die Etagen sind nach Geschlechtern getrennt.

Die Kapselhotels sind übrigens fast immer mit allem ausgestattet, was du brauchst. Drogerie- und Hygieneartikel sowie u.a. Handtücher und Bademäntel sind dort zu finden. Eigentlich musst du nichts weiter als Wechselklamotten mitbringen. Sehr praktisch.

Stellenweise verfügen Kapselhotels auch über einen Zugang zu japanischen Bädern, die Personen mit Tätowierungen jedoch verwehrt bleiben.

Dein „Zimmer“ besteht für gewöhnlich aus einer Plastikkabine, in die du reinkriechst und die aus kaum mehr als deiner Matratze besteht. Ein Fernseher und Radio ist auch noch inkludiert. Eine Tür gibt es meist nicht. Dafür aber einen Vorhang oder ein Rollo. Toiletten, das Bad, eine Waschküche und Gemeinschaftsräume teilst du dir mit anderen Gästen.

Das erste Kapselhotel eröffnete übrigens im Jahr 1979 in Osaka.

Das CAB20 in Hamburg

Unterschiede zu japanischen Kapselhotels

Von den japanischen Vorgängern unterscheidet sich das CAB20 jedoch in einigen Bereichen. Es ist ein wenig mehr auf die westlichen Bedürfnisse abgestimmt.

So gibt es beispielsweise eine Tür, die du abschließen kannst bzw. die sich von selbst so schließt, dass du sie von außen nicht einfach öffnen kannst. So gewährleistet man dir mehr Privatsphäre und du kannst die Außenwelt einfach draußen lassen.

Darüber hinaus kannst du in den Kabinen des CAB20 stehen und musst nicht in deine Schlafkoje kriechen.

Außerdem ist das CAB20 nicht groß nach Geschlechtern getrennt. Die Bade- und Waschräume sind natürlich nach Männern und Frauen getrennt, jedoch nicht die einzelnen Etagen. Das heißt, du kannst im CAB20 auch als Paar mit unterschiedlichen Geschlechtern nächtigen.

Ein großer Pluspunkt zu Japan, wie ich finde.

Das CAB20 in Hamburg

Was darfst du beim Übernachten im CAB20 erwarten?

Das CAB20 in Hamburg ist zentral gelegen. Gerade einmal 5-10 Fußminuten trennen dich vom Hauptbahnhof, was es zum idealen Ausgangspunkt für Stadterkundungen macht.

Einchecken kannst du übrigens ganz einfach an der Rezeption oder über einen Self-Service-Automaten in der Lobby. Sobald du eingecheckt hast, bekommst du ein Armband, mit dem du auf jede Etage und in alle Gemeinschaftsräume kommst. Die einzelnen Etagen sind jeweils durch Schlösser geschützt, die du nur mit dem Armband auf bekommst. Ähnlich wie auch im Hotel kannst du die Etagen auch im Aufzug nur mit dem Armband anwählen.

Hier und da stehen Automaten, über die du dir Snacks oder Getränke ziehen kannst. Da das Hotel bargeldlos funktioniert, „bezahlst“ du auch am Automaten mit dem Armband. Die Gesamtrechnung begleichst du dann am Ende deines Aufenthalts beim Check-out.

Im CAB20 erwarten dich saubere und modern ausgestattete Kabinen, in denen du sogar stehen kannst.

Darüber hinaus verfügt sie über eine Klimaanlage und eine Bluetooth-Box für den idealen Sound zum Podcasthören oder Serien- bzw. Filmschauen. Du musst dir übrigens keine Sorgen machen, dass jemand anderes auf deine Bluetooth-Box zugreift, wenn die ist mit nur über einen Code anwählbar, der sich in deiner Kabine befindet.

Jede Ecke in der Kabine ist durchdacht, wodurch der Platz optimal ausgenutzt wird. Die Betten sind sehr bequem und du wirst dich hier direkt super wohlfühlen.

Wenn du dich nach ein wenig Interaktion sehnst, dann findest du eine Rooftop Lounge und Bar im obersten Stock sowie ein sehr gemütliches Café im Erdgeschoss. Hier ist es ganz easy, mit Menschen ins Gespräch kommen und neue Kontakte zu knüpfen.

WLAN gibt es übrigens kostenlos im gesamten Hotel.

Solltest du mit größerem Gepäck reisen, würde ich dir empfehlen, es in den dafür vorgesehenen größeren Schließfächern unterzubringen.

Das CAB20 in Hamburg
Das CAB20 in Hamburg
Das CAB20 in Hamburg
Ich hab sehr gerne im CAB20 in Hamburg übernachtet. Nicht nur, dass ich direkt einen kleinen Flashback nach Japan hatte, ich hab mich hier auch sehr gut aufgehoben gefühlt – nicht zuletzt, weil hier alle so nett und freundlich waren. Sowohl der Check-in als auch der Check-out waren sehr unkompliziert und die Kabine sehr modern und gemütlich. Wenn du ein wenig Geld sparen möchtest und sowieso nur zum Schlafen im Hotel bist, dann ist das CAB20 ideal für deinen nächsten Aufenthalt. Probier es doch mal aus. Und solltest du schon im CAB20 in Hamburg Werbelink gewesen sein, dann verrate mir doch in den Kommentaren wie du es fandest.
Das CAB20 in Hamburg