Galway – Zwischen Künstlerflair und traditioneller Kultur

Galway – Zwischen Künstlerflair und traditioneller Kultur

Galway

Zwischen Künstlerflair und traditioneller Kultur

„We were halfway there when the rain came down
Of a day -I-ay-I-ay
And she asked me up to her flat downtown
Of a fine soft day -I-ay-I-ay
And I ask you, friend, what's a fella to do
'Cause her hair was black and her eyes were blue
So I took her hand and I gave her a twirl
And I lost my heart to a Galway girl“

So singen es schon The Kilkenny's in ihrem Lied „Galway Girl“. Mit diese Melodie im Ohr und vollkommen gespannt auf das, was uns erwartet, kommen wir in Galway an. Endlich in einer größeren Stadt, endlich wieder ein bisschen mehr Leben auf den Strassen, endlich geschäftiges Treiben... endlich? Schnell wird klar, wie un-entspannend, laut und nervig es in Städten sein kann. Doch Galway hat einen ganz besonderen Charme.

Galway - Zwischen Künstlerflair und traditioneller Kultur

Wer sich in einer unbekannten Stadt, im nicht-gewohnten Linksverkehr auf die Strassen und somit in die Wohlfühlzone einheimischer Autofahrer wagt, hat schon meinen größten Respekt. Die Autofahrer fahren wie sie wollen und die Fussgänger gehen wie sie wollen. An Ampelsignale wird sich nicht gehalten und wer abbiegt, muss schnell sein. Die Strassenführung ist zum Teil irreführend und überhaupt artet das Ganze schnell in Stress aus.

Wer die irische Mentalität jedoch erst einmal verstanden und sie ein wenig verinnerlicht hat, der wird sich bald nicht mehr an dem zunächst sehr chaotischen wirkenden Trubel der Stadt stören. Und womöglich auch sein Herz an Galway verlieren.

Ich muss zugeben, dass ich etwas gebraucht habe, um mit Galway warm zu werden. Der Funke sprühte erst beim zweiten Blick über. Dennoch hat auch Galway seinen Charme. Worin der besteht, möchte ich dir gerne verraten.

Galway - Zwischen Künstlerflair und traditioneller Kultur

Über Galway

Galway begrüßt uns mit Regen und tief hängenden Wolken. Leider. Denn das hinterlässt nicht unbedingt den besten Eindruck. Zugegebenermaßen sind wir durch die vorangegangenen Tage auch etwas von der bildschönen irischen Landschaft verwöhnt.

Die Stadt liegt an der Westküste Irlands und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft. Der Fluss Corrib fliesst einmal mitten durch und mündet schließlich in der Galway Bay.

Wer zum Shoppen nach Galway kommt, wird nicht enttäuscht. Mit der Shop Street bietet die Stadt einem gleich eine ganze Strasse, um seiner Einkaufsleidenschaft zu frönen. Dabei wird man auch nicht von Autos gestört, da diese mittlerweile in einer Fussgängerzone liegt.

Galway Bay

Galway Bay

Besuche einen Markt

Gehst du gerne auf Märkte? Dann ist vielleicht ein Wochenendmarkt in Galway etwas für dich. Vor der Kulisse von St. Nicholas, einer mittelalterlichen Kirche, kannst du die vielen Stände durchstöbern. Lass dich von den Schaustellern unterhalten und genieße den Trubel des Marktes.

Und wenn du hungrig wirst, lass dich von dem Angebot der vielen Essensstände inspirieren. Lokale Käsesorten und selbstgemachte Marmeladen, eine breite Obst- und Gemüseauswahl sowie internationale Gerichte asiatischer wie mediterraner Art lassen dir sicher das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Vielleicht kommst du sogar mit ein paar Einheimischen in Kontakt und knüpfst Freundschaften. Ich liebe es, auf Märkte zu gehen und mich treiben zu lassen.

Erlebe ein Festival

In Galway wird gerne gefeiert. Insbesondere im Sommer hast du gute Chancen, an einem Festival teilzunehmen. Oft ist Musik und gutes Essen mit im Spiel und natürlich ganz viel Spaß. Wie könnte man es also nicht mögen, einem Festival beizuwohnen?!

Egal, ob du zum Galway Film Fleadh im Juli oder zum Galway International Oyster Festival in die Stadt kommst, du wirst feststellen, dass es immer ein rauschend des Fest ist.

Eine Übersicht über die Festivals in Galway findest du auf der offiziellen Touristikseite der Stadt.

Galway

Erlebe Galways Pub-Kultur

In Galway wird sehr viel Wert auf gutes Essen gelegt. Ohne Frage verfügt die Küstenstadt, wie in Irland üblich, über diverse Pubs und Restaurants, die durch ihre Meeresnähe, natürlich viel Fisch anbieten.

Durch die hohen Besucherzahlen haben sich die Lokalitäten mittlerweile auf Touristen eingestellt und bieten oft Live-Musik an, die von den Gästen immer gut aufgenommen wird.

Mir persönlich hat die Tigh Fox Bar sehr gut gefallen. Die Live-Musik sorgt für ein lockeres Ambiente und das Essen ist gut. Man kommt schnell mit den Menschen ins Gespräch und die Bedienung hat immer einen flotten Spruch auf der Zunge.

Ausserdem habe ich hier tatsächlich das weltbeste Sandwich meines bisherigen Lebens gegessen! Also probiert es unbedingt einmal aus.

Galway Bay

Hier übernachtest du

In Galway kannst du ganz hervorragend übernachten. Hier gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack und für jeden Preisrahmen. Ein paar von ihnen möchte ich dir hier gerne vorstellen und ans Herz legen. Vielleicht ist das richtige für dich ja schon dabei?!

Jurys Inn Galway Werbelink - Zentrales Hotel mit gemütlichen Zimmern.

Harbour Hotel Werbelink - Modernes Hotel mit ausgezeichnetem Frühstücksbuffet.

Salthill Hotel Werbelink - Modernes Hotel mit geräumigen Zimmern und unmittelbarer Nähe zum Strand.

The Eyre Square Townhouse Werbelink - Kleines, charmantes und einfaches Hotel, was sehr zentral gelegen ist.

The G Hotel Werbelink - Ausgezeichnetes Design-Hotel, mit geräumigen und top ausgestatteten Zimmern.

Travelodge Galway Werbelink - Gutes Hotel mit modernen Zimmern, zu einem günstigen Preis.

Dunguaire Castle

Das Castle Dunguaire befindet sich im Süden Galways, nahe Kinvara und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Erbauen ließ es ein Nachkomme des Königs Guaire von Connacht.

Auch wenn man es kaum glauben mag, aber die Burg diente keinem militärischen Zweck, sondern wurde als sog. Tower House erbaut, wie es sie in Irland und Schottland häufiger gibt. Auch wenn meist nur noch Ruinen erhalten sind, so prägen sie das heutige Landschaftsbild beider Länder.

 

Als Tower House bezeichnet man die Wohnsitze des damaligen Landadels. Sie verfügen meist über die Stabilität, vor den damaligen Raubzügen Schutz zu bieten. Der Wehrturm diente in der Not als Verteidigung vor Angriffen von aussen.

Dunguaire Castle

Nach dem Tod des Nachkommen Guaires wechselte die Burg einige Male den Besitzer, bis sie schliesslich Anfang des 20. Jahrhunderts restauriert wurde. Heute ist sie für die Öffentlichkeit zugänglich und dient als Veranstaltungsort für allerhand Festivitäten – vornehmlich wohl für mittelalterliche Bankette.

Wer sich zwischen Galway und Limerick befindet, sollte unbedingt einen kleinen Abstecher dorthin wagen. Mir hat sie von allen Burgruinen tatsächlich am besten gefallen, was wohl mit der idyllischen Umgebung zu tun hat, von der die Burg umgeben ist.

 

Ein Tipp: Wer sie früh morgens besucht, trifft auf wenige Touriten und kann die Ruhe noch etwas genießen und die Boote beobachten, die den See für sich beanspruchen. Das Ganze hat etwas Mystisches und man schafft es hier besonders gut, ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Dunguaire Castle
Dunguaire Castle

Die Cliffs of Moher sind Irlands berühmteste Steilklippen. Kein Wunder, denn die Klippenlandschaft ist unbeschreiblich schön. Mir bleibt fast die Spucke weg, als ich einen Blick auf die berühmte Aussicht werfe. Und neben mir stehen hunderte von Menschen denen es genauso ergeht.

Zugegeben: die Klippen sind kein Geheimtipp und ziemlich überlaufen. Aber sie sind definitiv einen (oder mehrere) Besuch(e) wert.

Was dich dort genau erwartet und was du alles wissen musst, verrate ich dir in meinem Bericht zu meinem Ausflug zu den Cliffs of Moher.

Cliffs of Moher

Pin it! auf Pinterest

Galway – Zwischen Künstlerflair und traditioneller Kultur

 


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.