Deine Packliste für jeden Moment!

Deine Packliste für jeden Moment!

Deine Packliste für jeden Moment!

Alles was du brauchst und nicht brauchst!

Werbung – Was nimmst du eigentlich alles so mit, wenn du verreist?

Das werden wir tatsächlich häufiger gefragt. Zeit also, einmal all das aufzulisten, was wir so dabei haben. Aber beachte: je nach Reiseland und Reiseart wird die Packliste ein wenig abgewandelt. Hinzu kommt, dass ich kein Backpacker bin. Das heißt, dass ich womöglich mehr dabei habe, als manch anderer. ;)

Die Liste wurde während der letzten Jahre immer wieder überarbeitet, ergänzt und aktualisiert. Sie wurde mehrfach getestet und soll dir einen Komplettüberblick darüber geben, was du auf Reisen brauchst und – noch wichtiger - was du getrost Zuhause lassen kannst.

Los geht’s!

Was mitnehmen?

Copyright © pixabay.com

Der richtige Rucksack

Fangen wir zunächst einmal beim Wichtigsten an: der richtige Rucksack.

Wer als Backpacker unterwegs ist und nur das Nötigste mitnehmen möchte, dem reicht vermutlich ein 40 Liter Rucksack. Besonders beliebt sind hier die Modelle von Osprey, wie beispielsweise der Osprey Farpoint 40*.

Für mich darf es gerne ein etwas größerer Rucksack sein und ein teures Markenmodell muss es auch nicht sein. Deshalb habe ich mir den Forclaz 60 von QUECHUA* (Decathlon) geholt.

Er ist seitdem mein treuer und ständiger Begleiter. Ich mag die vielen Einstellungen und die gleichmäßige Verteilung des Gepäcks nach oben wie in die Breite. Das war mir beim Kauf tatsächlich am Wichtigsten. Ein Rucksack der vor allen Dingen in die Breite geht oder bei dem sich das Gepäck nur nach oben stapeln lässt, nützt mir ehrlich gesagt wenig, da er das Gepäck dann so ungünstig verteilt, dass es schwer zu tragen wird. Der Forclaz 60 hat da genau meinen Geschmack getroffen.

Der richtige Rucksack

Der Daypack

Unverzichtbar ist natürlich auch ein leichter, strapazierfähiger und trotzdem viel Platz bietender Tagesrucksack, ein sog. Daypack. Ein Rucksack, der dich tagsüber begleitet und genug Stauraum für deine wichtigsten Sachen bietet, wie beispielsweise deine Wertgegenstände und Einkäufe.

Auch hier richtet sich alles nach deinen Bedürfnissen. Liebst du es, durch die Stadt zu streifen und dabei möglichst wenig dabei zu haben? Dann reicht dir ein kleiner Rucksack mit maximal 20 Litern.

Wie wäre es da beispielsweise mit dem Fjällräven Kånken*?
Oder darf es etwas Größeres sein? Wie wäre es dann mit dem Mountaintop Casual Outdoor Rucksack* oder dem Dakine Rucksack Campus*?

Ich hab mich bei meinem Daypack wieder für einen Decathlon Rucksack entschieden. Es ist der Arpenaz 20 von QUECHUA*. Er hat mir bisher gute Dienste erwiesen. Allerdings hält er nicht so viel aus, weshalb ich ihn nur leicht bepacke.

Der richtige Daypack

Copyright © pixabay.com

Die Basics

Kommen wir nun aber zu den Dingen, die IN deinen Rucksack gehören. Diese Basics habe ich auf jeder Reise dabei.

Kleidung

  • Turnschuhe
    Habe ich meist an.
  • Wechselschuhe
    Sofern es keine Wanderschuhe* sind, nehme ich diese faltbaren und platzsparenden Ballerinas* mit.
  • T-Shirts
  • Kapuzenjacke
  • Unterwäsche (meist für ca. eine Woche) + einen BH
  • Socken
    Die kannst du in wärmeren Regionen auch weglassen.
  • lange Hose
    Meist hab ich eine Jeans an und nehme noch eine Leggins mit. Die nimmt wenig Platz weg und ist vergleichsweise leicht.
  • kurze Hose
    Wenn es in wärmere Gefilde geht, ansonsten kannst du sie auch weglassen.
  • Softshelljacke*
    Mein ständiger Begleiter.
  • Sonnenbrille
Packliste: Kleidung

Kulturtasche

Viele Dinge kannst du auch ganz bequem online kaufen. Die Shop Apotheke beispielsweise bietet dir hier eine große Auswahl..

Wenn du dich wunderst, warum kein Duschgel und Shampoo in der Auflistung auftauchen, dann liegt es daran, dass ich es schon lange nicht mehr gebraucht habe. Hotels, private Unterkünfte und Hostels stellen ganz häufig beides zur Verfügung. Wenn du hier auf Nummer sicher gehen möchtest, oder du aufgrund von Allergien vielleicht sogar spezielle Produkte brauchst, nimm dir beides in der Reisegröße mit.

Packliste: Kulturtasche

Elektronik

Die Elektronikgeräte verstehen sich natürlich alle inkl. Ladekabel bzw. Akkuladegerät.

Ausrüstung

Unterlagen und Dokumente

  • Personalausweis ggf. Reisepass (je nachdem wo du unterwegs bist)
  • Kreditkarte (bspw. von der DKB)
  • Flugtickets > befinden sich auf dem Smartphone
  • Auslandskrankenversicherungspolice
  • Impfpass
  • (Internationaler) Führerschein
Packliste: Elektronik

Specials

Für Outdooraktivitäten

Die Softshelljacke* habe ich ja sowieso dabei.

Für wärmere Regionen

Jetzt solltest du bestens für deine nächste Reise vorbereitet sein. ;)

Immer mit dabei!

Deine Packliste für jeden Moment

Damit du die Liste immer dabei hast, kannst du sie hier downloaden.

Pin it! auf Pinterest

Die ultimative Packliste


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Hinweis: Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision für den Verkauf des Produkts bekomme. Für dich werden die Artikel aber nicht teurer und du hast auch sonst keinerlei Nachteile dadurch.

9 Kommentare

  1. 18. Februar 2018 / 18:51

    Hi Kathi,

    das ist eine echt gute Liste. So ähnlich sieht der Inhalt von meinen Taschen auch aus. Was ich zusätzlich empfehlen kann ist ein internationaler Reiseadapter, der auch direkt ein USB Ladegerät integriert. Sehr praktisch. Kopfbedeckungen gehören bei mir sogar zur normalen Ausrüstung. Entweder gegen die Sonne oder gegen die Kälte aber eine Mütze muss auch immer mit.

    Viele Grüße
    Markus

  2. 27. Mai 2018 / 15:54

    Hi Kathi,

    der Rucksack gefällt mir echt gut. Der hat auch eine geile Farbe.
    Allerdings ziehe ich inzwischen einen Trolley-Rucksack vor. Den kann ich meist bequem hinter mir herziehen und wenn es wirklich unwegsam wird, schnell auf den Rücken schnallen.

    Liebe Grüße Gina

    • Kathi
      Autor
      28. Mai 2018 / 6:13

      Liebe Gina,

      auch keine schlechte Idee. Darüber hab ich auch schon mal nachgedracht; frage mich allerdings, ob das Gestänge des Trolley-Parts nicht zu schwer ist. oO Immerhin ist es ja zusätzliche Last.
      Aber vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren. ;)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  3. 27. Mai 2018 / 16:49

    Klingt nach einer guten Packliste!
    Was ich häufig gelesen habe, ist dass viele einfach feste Seife mitnehmen anstelle von Duschgel.
    Die ist klein und läuft nicht aus.

    Ich hab persönlich immer mein Haarwaschzeug dabei, denn ohne Spülung geht gar nichts! :)

    Liebe Grüße!
    Michelle | The Road Most Traveled

    • Kathi
      Autor
      28. Mai 2018 / 6:14

      Liebe Michelle,

      ich danke dir. :) Ja, über Seife hab ich auch schon nachgedacht. Es hat seine Vorteile, aber ich bevorzuge hier kleine Duschgelflaschen. (Ungeachtet der vielleicht zusätzlichen Last.) Denn es ist wie du sagst: ohne Spülung geht gar nichts. :)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  4. 27. Mai 2018 / 18:52

    Hi Kathi,
    du hast wirklich eine tolle Liste zusammengestellt, mit der man wirklich nichts vergessen kann. Echt super, um sich direkt beim Packen daran zu orientieren.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    • Kathi
      Autor
      28. Mai 2018 / 6:15

      Liebe Nicole,
      ich danke dir. :)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  5. 30. Mai 2018 / 16:39

    Liebe Kathi,
    tolle Liste! Das entspricht so ziemlich dem, was wir auch immer dabei haben. Nur unsere Reiseapotheke unterscheidet sich im Umfang. Das liegt aber daran, dass wir oft eine Woche abgeschnitten von ärztlicher Versorgung sind und dann die Wehwehchen selbst behandeln müssen.
    Liebe Grüße

    Alex

    • Kathi
      Autor
      3. Juni 2018 / 9:50

      Liebe Alex,
      ich danke dir. :) Das stimmt wohl. Ich versuche meist weniger mitzunehmen, was die Reiseapotheke betrifft. Wenn man bestimmte Medikamente braucht ist das natürlich etwas anderes. Genauso, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Da würde ich ehrlicherweise wohl auch lieber auf die deutschen Medikamente zurückgreifen wollen.

      Viele liebe Grüße
      Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.