Sightseeingtipps für Toronto – Warum sich Toronto auch für Naturliebhaber lohnt!

Warum sich Toronto auch für Naturliebhaber lohnt!

Sightseeingtipps für Toronto

Warum sich Toronto auch für Naturliebhaber lohnt!

Toronto ist mit ca. 630 km² und knapp 2,6 Millionen Einwohnern die grösste Stadt Kanadas. Klar, dass sie auch so einige Freizeitaktivität zu bieten hat. Wenn du Städtetrips magst, kommst du hier ganz auf deine Kosten. Egal, ob es eine Shoppingtour, ein Besuch im Zoo, ein Museumstag oder ein Blick über die Stadt vom CN Tower sein soll; hier bist du richtig.

Doch wie sieht es mit Aktivitäten für Naturliebhaber aus? Auch sie kommen in und um Toronto voll auf ihre Kosten. Ein paar Ideen für deinen nächsten Ausflug in die Natur möchte ich dir an dieser Stelle einmal vorstellen.

 

Blick auf Toronto

Torontos Parkanlagen

Wusstest du, dass es in Toronto über 200 Parkanlagen und Gärten gibt? Nicht? Dann wird es höchste Zeit. Mit einer Grösse von 161 Hektar ist der High Park der grösste Park Torontos. Als Freizeit- und Naturpark bietet er seinen Besuchern Sportanlagen, Gärten, Spielplätze und sogar einen Zoo. Besonders die tollen Wanderwege haben es mir angetan und die solltest du unbedingt ausprobieren. Die Natur hat dir hier einiges zu zeigen.

Edward Gardens
Sie sind der botanische Garten Torontos. Er bietet diverse thematische Untergärten, wie beispielsweise einen Kräutergarten, einen naturbelassenen Bereich, einen Teil für Kinder, in dem ihnen unterschiedliche Pflanzen näher gebracht werden und vieles mehr. Darüber hinaus kannst du immer wieder Hecken-Skulpturen bestaunen, oder einen der vielen Spazierwege entlang schlendern.

Humber Bay Park
In Etobicoke, im Westen Torontos, findest du den Humber Bay Park. Er ist ein ökologisches Rekultivierungsprojekt, der das Zuhause von vielen vom Aussterben bedrohter Schmetterlinge ist. Abgesehen davon ist er aufgrund seiner vielen verschiedenen einheimischen Wildgewächse, Sträucher, Bäume und Gräser äusserst sehenswert. Besonders toll ist auch der Blick, den man von hieraus auf die Stadt hat – einfach einzigartig!

Rouge Park
Etwas weiter östlich vom Stadtkern Torontos, am Rande der Stadt, liegt der Rouge Park. Wenn du es etwas grösser magst, bist du hier genau richtig. Der knapp 50 km² grosse Park ist das Zuhause von 1.700 verschiedenen Pflanzen- und Tierarten und bietet so manches Waldstück in dem du dich gut verlaufen kannst. Möchtest du lieber einmal für dich sein, dann probiere doch einen der vielen Wanderwege aus.

 

Herbstliche Laubfärbung auf den Toronto Islands

Toronto Waterfront & Hafen

Toronto liegt unmittelbar am Lake Ontario und verfügt daher natürlich auch über ein entsprechendes Seeufer, das insgesamt sogar 46 km lang ist. Die Promenade ist natürlich bei Sonnenschein besonders schön und bietet sich für einen ausgiebigen Spaziergang geradezu an.

Wenn du den Ontariosee erkunden möchtest, kannst du von hier aus auch eine der vielen Bootstouren machen.

 

Torontos Promenade

Toronto Islands

Die Toronto Islands sind eine Inselgruppe im Ontariosee vor Toronto. Sie sind als Parklandschaft angelegt, verfügen aber auch über einen Freizeitpark (Centreville) und locken damit täglich viele Touristen auf die Insel. Ein Spaziergang über die Insel lohnt sich besonders im Herbst, wenn weniger Touristen in der Stadt sind und du die herrliche Parkanlage mal so richtig geniessen kannst.

 

Lake Ontario

Toronto Beaches

Nur ungefähr 20 Minuten östlich von Downtown Toronto findest du „The Beaches“ oder „Beach“. Die 3 km lange Strandpromenade des Ontariosees bietet neben weichem Sand auch den ein oder anderen Park sowie Fahrrad und Rollschuhwege.
Der teilweise sehr breite Sandstrand ist ideal, um sich einmal eine Auszeit vom hektischen Großstadttrubel zu gönnen.

Scarborough Bluffs

Neben dem seichten Sandstrand bietet Toronto aber auch raue und steile Klippen. In Scarborough, im Osten Torontos, findest du die Scarborough Bluffs - 14 km lange Steilklippen am Ufer des Ontariosees. An der höchsten Stelle ragen sie 65 m über dem Meeresspiegel empor und sind wirklich sehenswert.

Fazit: Du siehst also, dass Toronto sehr viel mehr zu bieten hat, als den hektischen Business- und lauten Partyalltag. Ich finde die Metropole gerade aufgrund seiner vielfältigen und abwechslungsreichen Gebiete mehr als sehenswert.

Pin it! auf Pinterest

Sightseeingtipps für Toronto – Warum sich Toronto auch für Naturliebhaber lohnt! #toronto #sightseeingtipps #städtetrip #kanada


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Hi, ich bin Kathi und bin reisesüchtig. Fremde Kulturen faszinieren mich genauso sehr wie die Sprachen, Bräuche und Sitten anderer Länder. Auf Kulturtänzer zeige ich dir, welche Orte du besucht, welche Speisen du probiert und welche Feste du gefeiert haben musst.

8 Comments

  1. Gina
    6. Juli 2018

    Hallo Kathi,

    die Bäume mit dem leuchtenden Herbstlaub sehen fantastisch aus. Ich glaube gerne, dass Toronto viel zu bieten hat.
    Und eine Stadt, die am Wasser liegt, hat doch immer ein einzigartiges Flair.

    Liebe Grüße
    Gina

    Antworten
    1. Kathi
      17. Juli 2018

      Liebe Gina,
      da muss ich dir absolut recht geben. :)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

      Antworten
  2. Wow, hätte nie erwartet, dass Toronto so grün ist.
    Da gibt es wirklich viele schöne Gelegenheiten im Grünen auszuspannen.
    Ich liebe die herbstlichen Farben auf deinen Fotos!

    Liebe Grüße :)
    Michelle | The Road Most Traveled

    Antworten
    1. Kathi
      17. Juli 2018

      Liebe Michelle,
      ich danke dir. :) Ja, das hätte ich auch nie erwartet und war selbst überrascht.
      Toronto ist wirklich eine großartige Stadt. :)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

      Antworten
  3. Orange Diamond Blog
    9. Juli 2018

    Hallo Kathi,

    in Toronto war ich schon einmal und finde die Metropole einmalig!
    Wir haben leider nur zwei Tage vor Ort gehabt und wenn ich deine Bilder sehe, dann gestehe ich, ich habe mehr das Zentrum gesehen! Sehr schön da :-)
    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    Antworten
    1. Kathi
      17. Juli 2018

      Liebe Alexandra,
      ich muss auch unbedingt noch einmal nach Toronto. Und zwei Tage sind besser als nichts. ;)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

      Antworten
  4. Auszeitgeniesser
    16. Juli 2018

    Hallo Kathi,

    ich war noch nie in Toronto, aber wenn ich das so lesen, dann lohnt sich die Stadt wirklich. Wahrscheinlich gehört sie nicht umsonst regelmäßig zu den lebenswertesten Städten der Welt.
    Liebe Grüße, Katja

    Antworten
    1. Kathi
      17. Juli 2018

      Liebe Katja,
      definitiv! Ich muss unbedingt noch mal hin. ;)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.