WakeUp-Hotels – Günstig übernachten in Kopenhagen

WakeUp-Hotels – Günstig übernachten in Kopenhagen

WakeUp-Hotels – Günstig übernachten in Kopenhagen

Günstig übernachten in Kopenhagen

Werbung, unbezahlt | Persönliche Eindrücke

Werbung – Wenn du auf der Suche nach günstigen Unterkünften in Kopenhagen bist, solltest du es einmal mit AirBnB* probieren. Die Kopenhagener sind sehr lieb und gastfreundlich und helfen dir immer gerne, wenn du einmal ein Problem haben solltest. Sie geben dir außerdem gerne Tipps und Empfehlungen. Ganz egal, ob es sich hierbei um Sightseeingspots, Tagesausflüge oder die besten Einkaufsmöglichkeiten handelt.

Bei unserem letzten Aufenthalt in der dänischen Hauptstadt hatten wir allerdings etwas Pech: Entweder die Unterkünfte lagen zu weit außerhalb, waren zu teuer oder im gewünschten Zeitraum bereits vermietet. Ein bisschen Glück gehört eben auch noch dazu und das war uns in diesem Fall wohl hierbei abhanden gekommen.

 

Kopenhagens WakeUp Hotels

Die Lobby des Hotels
© Wakeup Copenhagen

Alternativen zu AirBnB

Kurzum: es müsste eine Alternative zu den privaten Zimmern her. Glücklicherweise sind wir hier dann auch recht schnell fündig geworden.

Die WakeUp Hotels sind eine gute und günstige Unterkunftsmöglichkeit in Kopenhagen. Derzeit gibt es davon zwei Stück in der dänischen Hauptstadt. Sie sind noch recht neu und vergleichsweise günstig. Vor allen Dingen liegen sie aber sehr zentral.

 

Kopenhagens WakeUp Hotels

© Wakeup Copenhagen

 

Die Zimmer bieten keinen Luxus, sind jedoch ideal für kurze Städtereisen, da sie alles bieten, was man braucht.

Ein Bett, sowie ein kleiner Arbeitsplatz und ein Fernseher. Das Bad hat gerade einmal genügend Platz für die Toilette, eine Dusche und ein Waschbecken. Aber mehr braucht es ja auch nicht.

 

Kopenhagens WakeUp Hotels

 

Ein Frühstück kannst du wahlweise dazu buchen, wenn du möchtest. Wir haben es nicht getan und es auch nicht vermisst. In der näheren Umgebung gibt es - besonders in der Nähe des Bahnhofs - genügend Möglichkeiten, ausgiebig und vergleichsweise günstig zu frühstücken.

Wenn du dich also das nächste mal fragst, wo du übernachten könntest, schau doch einmal bei den WakeUp Hotels vorbei.

Hinweis: Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision für den Verkauf des Produkts bekomme. Für dich werden die Artikel aber nicht teurer und du hast auch sonst keinerlei Nachteile dadurch.

Dieser redaktioneller Beitrag kann Werbung für die genannten Unternehmen enthalten, auch wenn keine Bezahlung seitens dieser Unternehmen stattgefunden hat.


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


1 Kommentar

  1. 14. September 2018 / 15:17

    Hallo Kathi,

    echt tolle Beiträge die du hier schreibst. Kopenhagen ist einfach ein Traum.
    Mach weiter so und noch ganz ganz viel Erfolg mit deinem Blog :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.