Sicher reisen in Japan – Brauche ich eine Reiseversicherung für Japan?

Sicher reisen in Japan – Brauche ich eine Reiseversicherung für Japan?

Sicher reisen in Japan

Brauche ich eine Reiseversicherung für Japan?

enthält Werbung

Ich werde häufiger mal gefragt, ob es sicher ist, nach Japan zu reisen. Das kann ich ganz klar mit „ja“ beantworten. Und brauchst du eine Reiseversicherung für Japan? Diese Frage würde ich eigentlich immer wie folgt beantworten: Es kommt darauf an, was du vorhast. Mittlerweile würde ich jedoch zu einem klaren „Ja“ übergehen. Warum? Vermutlich ist es das Alter (haha), das mich vorsichtiger werden lässt, aber wenn ich mir so überlege, was ich in Japan schon so alles gemacht hab und wie brenzlig die ein oder andere Situation war, wäre es besser gewesen, ich hätte eine adäquate Versicherung gehabt.

Versteh mich nicht falsch, ich hatte immer eine Reiseversicherung, aber eben keine spezielle Reiseversicherung für Japan, die mich auch gegen die Dinge absichert, die notwendig gewesen wären. Was ich damit meine? Nun, das verrate ich dir gerne im folgenden Beitrag.

Sicher reisen in Japan

Japans einzigartige Naturlandschaft und ihre Tücken

Japan hat eine atemberaubende und einzigartige Naturlandschaft. Insbesondere die japanischen Wälder haben es mir angetan und irgendwie ist auch klar, dass ich die Schönheit dieses Landes näher erkunden möchte. Aus diesem Grund war ich schon in so manchen Wäldern wandern, im Meer schwimmen und bin schon auf Mount Fuji gestiegen. Warum ich für diese Situationen besser eine entsprechende Versicherung gehabt hätte?

Nun, ich bin beim Wandern schon diverse Male auf schlammigen oder nicht festen Untergrund ausgerutscht, hätte mich im Meer locker an einem der scharfen Steine schneiden können und bin auf dem Weg zur Spitze von Mount Fuji sogar einmal abgerutscht, weil ich einen Krampf im Bein hatte.

Das sind alles Situationen, in denen mich pures Glück (und der eigene Egoismus) davon abgehalten hat, zum Arzt zu gehen.

Sicher reisen in Japan

Warum eine Reiseversicherung für Japan?

Du siehst also, dass eine Reiseversicherung nicht immer nur dann sinnvoll ist, wenn Krankheiten in einem Land endemisch sind, die wir hierzulande nicht kennen, sondern eben schon dann, wenn du dein eigenes Land verlässt. Es kann immer mal vorkommen, dass du einen Arzt aufsuchen oder in ein Krankenhaus musst. Vielleicht auch nur, weil du mit dem Fuß umgeknickt bist oder eine allergische Reaktion hast.

In Ländern wie Japan kann dies aber schnell teuer werden.

Außerdem kann es sein, dass man dich nicht versteht, weil du vielleicht kein Japanisch sprichst. Ich hab mir – trotz Japanischkenntnisse – immer ausgemalt, was wohl passiert, wenn ich einmal in Krankenhaus muss. „Na ja, dem Arzt zu sagen, wo es wehtut, werde ich gerade noch so hinkriegen", dachte ich mir dann. Das stimmt zwar, aber lieber wäre es mir natürlich, wenn ich ihm sagen könnte, was genau gerade das Problem ist. Ob ich das mit meinen Japanischkenntnissen kann, hängt von der jeweiligen Situation ab.

Sicher reisen in Japan

Welche Reiseversicherung für Japan?

Und welche Reiseversicherung brauche ich nun für Japan? In der Wahl deiner Reiseversicherung für Japan bist du ganz frei. Achte aber darauf, dass sie auf deine jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Planst du beispielsweise einen Städtetrip oder einen Aktivurlaub? Dann werden deine Anforderungen an eine Reiseversicherung für Japan ganz andere und ganz individuell sein.

Ich kann die IATI Reiseversicherungen empfehlen. Ich genieße es sehr, dass du sie nur für die Zeit deiner Reise abschließen kannst und nicht dich nicht direkt für ein Jahresprodukt entscheiden musst. Außerdem kann ich die unterschiedlichen Tarife dadurch wechseln und auf meine jeweilige Reise abstimmen.

Wenn du darüber hinaus in ein Land reist, dessen Sprache du nicht verstehst bzw. sprechen kannst, und in dem du auch mit Englisch nicht weiterkommen könntest, wie es bspw. in Japan der Fall sein könnte, ist es einfach großartig, wenn deine Reiseversicherung die Kommunikation mit dem Arzt oder dem Krankenhaus übernimmt. Darüber hinaus entstehen für dich keine Kosten. Solltest du einen Notfall haben, musst du IATI Reiseversicherung nur kontaktieren und sie kümmern sich um alles und wenn es einmal schnell gehen muss und du erst später dazu kommst, dich bei der Versicherung zu melden, erstatten sie dir anstandslos und schnell deine entstandenen Kosten.

Und wenn wir schon über die Kosten sprechen: die halten sich wirklich in Grenzen und sind sehr überschaubar.

Schau dir doch am besten selbst einmal an, was dich eine Reiseversicherung für Japan bei deinem nächsten Trip kosten würde:

Ich fühle mich damit tatsächlich sehr viel sicherer und muss nicht mehr fürchten, auf horrenden Arztkosten sitzenzubleiben, weil ich mir mal den Knöcheln umgeknickt hab – Die Situation auf Mount Fuji war mir da eine große Lehre.

Übrigens deckt diese Reiseversicherung für Japan auch Schäden oder Verspätungen bei Gepäck ab. Wir erinnern uns an meinen Gepäckverlust in den USA – Das kann schneller gehen, als man denkt und auf das Chaos drumherum kann ich künftig auch verzichten.

Wenn dich das Thema interessiert, schau doch gerne mal auf der Webseite von IATI Reiseversicherungen vorbei und hol dir weitere Informationen ein. Und solltest du dich für eine Reiseversicherung entschieden haben, nutze gerne folgenden Link / Banner, denn dann bekommst du noch einmal 5 % Rabatt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.