Sylt im Winter – Warum du die Nordseeinsel unbedingt im Winter besuchen solltest

Sylt im Winter – Warum du die Nordseeinsel unbedingt im Winter besuchen solltest

Sylt im Winter

Warum du die Nordseeinsel unbedingt im Winter besuchen solltest

Es ist 14:37 Uhr als wir die Holztreppen zu den Dünen hinaufsteigen. Der Wind bläst mir eiskalt ins Gesicht und ich bin mir nicht sicher, ob es eine gute Idee ist, im Winter auf die Nordseeinsel gekommen zu sein. Noch knapp zwei Stunden ehe die Sonne untergeht. Wenn ich noch etwas sehen will, muss ich mich beeilen.

Doch als ich oben angekommen bin, offenbart sich mir die Schönheit der Insel mit einem Schlag. Dieser Sonnenuntergang ist einer der schönsten, die ich je gesehen habe. Dieses Farbenspiel, das das Licht am Himmel zaubert, ist einfach atemberaubend und mir verschlägt es die Sprache. Ich könnte ewig hier stehen und mir diesen Himmel ansehen, das wilde Rauschen des Meeres genießen, das aufgrund seiner Heftigkeit bedrohlich und beruhigend zugleich wirkt, und die Welt einfach an mir vorbeiziehen lassen. Mit einem Schlag sind alle Sorgen und jeder Alltagsstress verflogen. Und auch wenn mir der Wind immer noch ins Gesicht peitscht, weiss ich endlich, warum so viele Menschen nicht genug von Sylt bekommen können.

In diesem Artikel möchte ich dir Sylt im Winter vorstellen. Ich muss zugeben, dass ich Sylt nur im Winter kenne und ich brauchte zwei Anläufe, um die Schönheit der Insel zu erkennen, aber ich möchte dir zeigen, warum die Insel gerade im Winter einen Besuch wert ist.

Sylt im Winter - Abendstimmung auf Sylt
Sylt im Winter - Abendstimmung auf Sylt
Sylt im Winter - Abendstimmung auf Sylt

Warum sich ein Besuch (im Winter) lohnt!

Fangen wir doch einfach mal damit an, was die meisten Menschen über Sylt denken. Die Insel ist teuer und vom Tourismus geprägt. Stimmt. Beides kann ich bestätigen. Sylt ist meiner Meinung nach überteuert. Aber es ist dennoch eine schöne Insel. Und daran gibt es nichts zu rütteln. ;)

Die Tatsache, dass Sylt vom Tourismus geprägt ist kommt dir im Winter sogar zu Gute. Denn dann ist die Insel wie ausgestorben. Also keine Menschenmassen, die sich dicht an dicht am Strand drängen und dir die Urlaubsstimmung vermiesen.

Darüber hinaus gehen viele Preise in der Nebensaison runter und Sylt wird erschwinglicher. Das dürfte deiner Reisekasse sehr entgegenkommen und vielleicht hast du dadurch etwas mehr Budget für andere Aktivitäten oder ein schöneres Hotel übrig?!

Wenn das nicht schon einmal zwei gute Gründe für einen Besuch im Winter sind, erzähle ich dir gerne davon, wie mich Sylts Farbenspiel am Himmel in seinen Bann gezogen hat. Der Winterhimmel über Sylt ist einfach atemberaubend. Insbesondere die traumhaften Sonnenauf- und -untergänge sind unbeschreiblich.

Sylt im Winter - Sonnenuntergang auf Sylt
Sylt im Winter - Sonnenaufgang auf Sylt
Sylt im Winter - Sonnenaufgang auf Sylt
Sylt im Winter - Sonnenaufgang auf Sylt

Sylt sportlich erleben

Im Winter habe ich meist einen gesteigerten Drang mich draußen zu bewegen - verrückt, ich weiß. Aber ich finde, es gibt nichts schöneres, als im Herbst oder im Winter spazieren zu gehen. Und auch wenn ich mehr der Waldtyp bin, hat das Meer schon seine Reize. Selbst im Winter wirken die heftigen Wellenbewegungen des Meeres beruhigend.

Wenn du einen Hund hast, wird auch er es auf Sylt lieben. Im Sand zu toben oder den Möwen hinterherzujagen ist für ihn garantiert ein tolles Erlebnis. Außerdem habe ich Sylt bislang als sehr hundefreundlich erlebt.

Sollte dir das nicht zusagen, kannst du dir auch ein Fahrrad mieten und damit die Insel erkunden. Sylt hat grandiose Fahrradwege, die nicht nur gut ausgebaut, sondern auch reichlich sind.

Den Ellenbogen kannst du beispielsweise mit dem Fahrrad (oder zu Fuß) kostenlos erkunden, während die Zufahrt mit dem Auto kostenpflichtig ist.

Sylt im Winter - Sonnenaufgang auf Sylt
Sylt im Winter - Sonnenaufgang auf Sylt

Sylt kulinarisch erleben

Sylt hat so viele erstklassige Spitzenrestaurants, dass ich am Anfang leicht abgeschreckt war. Ob ich hier auch ein ,,normales“ Restaurant finde, in dem ich nicht Unmengen für ein Gericht ausgeben muss?

Die Antwort ist: ja, aber es ist gar nicht so einfach.

Allerdings hat Sylt auch viele fantastische Cafés, die mehr anbieten als Kuchen und Pralinen. Wie wäre es beispielsweise einmal mit einer selbstgemachten Waffel mit heißen Kirschen und Eis? Klar kann man das ganzjährig essen, allerdings schmeckt die Waffel im Herbst und Winter tausendmal besser, oder?

Viele Cafés haben bis in den frühen Abend geöffnet und bieten diverse Warmgerichte an. Damit werden sie zur idealen und günstigeren Alternative zu Edelrestaurants.

Hier ein paar Beispiele für erstklassige Cafés:

Café Wien

Das Café Wien in Westerland ist meist voll und es ist schwer hier einen Sitzplatz zu bekommen. Wir hatten jedoch Glück und konnten einen ergattern. Die Karte ist wirklich überwältigend und du kannst aus diversen Warm- und Kaltspeisen, süß sowie herzhaft auswählen.

Die Waffel mit heißen Kirschen ist fantastisch. Aber auch die herzhaften Gerichte sind toll. Wie wäre es mit einem Auflauf anstelle eines Stück Kuchens? Einem Gläschen Wein anstatt eines Kaffees? Hier bekommst du garantiert wonach du suchst.

 

Café Wien
Strandstraße 13
25980 Sylt

Waffeln im Hotel Landhaus Sylter Hahn
Café Mateika

Kaffee, Kuchen & ganz viel Kitsch gibt es im Kaffeehaus Mateika. Das Café Mateika ist etwas ganz Besonderes. Hier fühlst du dich, als wärst du einem tschechischen Märchenfilm entsprungen. Das komplette Interieur ist rosa und zugegebenermaßen auch ein wenig kitschig.Die Kuchenauswahl ist allerdings riesig.

Neben zahlreichen Kuchen und Keksen, sowie Kaffee- und Teespezialitäten, kannst du hier sogar frühstücken. Grandios. Und wenn es dir ganz besonders gut gefällt, kannst du sogar in einem der gemütlich eingerichteten Zimmer übernachten. Ideal für deinen Aufenthalt im Charme eines tschechischen Märchenfilms.

 

Café Mateika
Bismarckstraße 13
25980 Sylt

Café Mateika
Café Mateika
Das Fährhaus

Das Fährhaus ist eigentlich ein fünf Sterne Hotel und entsprechend hochpreisig. Allerdings verfügt es auch über ein ziemlich gutes Restaurant, welches du zum Mittagessen, Abendessen oder zu Kaffeezeit besuchen kannst.

Natürlich wurde es nicht zuletzt durch den Film der Ghostwriter mit Evan McGregor bekannt. Ich wollte mir jedoch selbst ein Bild machen – insbesondere von den kulinarischen Möglichkeiten.

 

Hotel Fährhaus Sylt
Heefwai 1
25980 Sylt

Waffeln im Fährhaus
Waffeln im Fährhaus

Konnte ich dich dazu bringen, Sylt im Winter einen Besuch abzustatten? Ich bin jedenfalls ziemlich verliebt in die winterliche Nordseeinsel. Selten hat mich ein Ort so begeistert. Ich war sicherlich nicht das letzte Mal dort. ;)

Mehr Infos zu Sylt findest du auf:
Dein Einsteigerguide für Sylt
Wohlfühlmomente auf Sylt

Pin it! auf Pinterest

Sylt im Winter – Warum du die Nordseeinsel unbedingt im Winter besuchen solltest #deutschland #winter


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


10 Kommentare

    • Kathi
      Autor
      27. Januar 2019 / 10:41

      Liebe Claire,

      Ja, die Waffeln waren großartig!
      Ich danke dir. :) Mir wäre es im Sommer auch viel zu voll. :D

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  1. Simone
    30. Januar 2019 / 20:21

    Liebe Kathi,
    Schon alleine wegen der unfassbar tollen Fotos überlege ich einen Besuch auf Sylt im Winter. Und zu lesen, dass es hier auch hundefreundlich ist, macht die Sache gleich doppelt interessant.
    Vg Simone

    • Kathi
      Autor
      30. Januar 2019 / 21:01

      Liebe Simone,

      vielen Dank! Ja, Sylt ist im Winter wirklich traumhaft. Wie traumhaft, habe ich selbst erst im zweiten Anlauf bemerkt. ^^“

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  2. 4. Februar 2019 / 10:45

    Liebe Kathi,
    ich kann dir nur zustimmen… als Nordlicht besuche ich Sylt eigentlich nur im Winter.
    Im Sommer ist mir die Insel def. zu voll. :) Das Licht und die Luft ist im Winter einfach auch noch mal ganz anders…
    Ich liebe es auch, im Winter über die Insel zu streifen und wenig Touristen zu begegnen.
    Im Winter bekommt man auch tatsächlich eine Ferienwohnung für mehrere Wochen, für wirklich wenig Geld… und das ist bester Strandlage. :)
    Viele Grüße
    Tanja

    • Kathi
      Autor
      4. Februar 2019 / 19:16

      Liebe Tanja,
      ich kenne Sylt im Sommer ja noch gar nicht, aber die Preise, die die Unterkünfte dann annehmen sind schon ein wenig abschreckend. Da stehen die Chancen auf eine gute, günstige und super gelegene Unterkunft im Winter schon besser, da hast du recht. :)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  3. 4. Februar 2019 / 15:01

    Liebe Kathi,
    dein toller Artikel kommt gerade wie gerufen.
    Ich war noch nie in meinem Leben auf Sylt. Dabei möchte ich schon so lange den vierten Punkt im Zipfelbund besuchen.
    Da ich sehr gerne Antizyklisch reise um echte Auszeiten zu genießen, plane ich auch Sylt im Winter.
    Ich bin gespannt ob es mir so gut gefällt, wie dir.
    Liebe Grüße Katja

    • Kathi
      Autor
      5. Februar 2019 / 16:57

      Liebe Katja,
      wie schön. Vielleicht klappt es ja im Winter 2019.
      Ich kann dich gut verstehen, ich reise auch gerne antizyklisch. :)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

  4. 10. Februar 2019 / 12:09

    Liebe Kathi,

    ich gebe es zu, ich liebäugele schon länger mit einer Reise nach Sylt. Und deine tollen Naturaufnahmen überzeugen nur noch mehr. Ich würde dann wahrscheinlich auch lieber im Winter dorthin fahren. Ich mag den Winter als Reisezeit und vor allem am Meer gibt es doch nichts Schöneres als sich die tolle Meeresluft um die Nase wehen zu lassen und anschließend eine Wellnessanwendung im Hotel zu machen. Muss ich jetzt nur noch endlich mal Zeit für Sylt finden.

    LG Daniela

    • Kathi
      Autor
      11. Februar 2019 / 6:27

      Liebe Daniela,

      wie schön! Ja, der Winter auf Sylt ist wirklich klasse. :) (…und preisgünstig noch dazu!)
      Vielleicht klappt es ja Ende diesen / Anfang nächsten Jahres? ;)

      Viele liebe Grüße
      Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.