3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Tolle Tagesausflüge, die du ab Dublin machen kannst

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Tolle Tagesausflüge, die du ab Dublin machen kannst

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin

Tolle Tagesausflüge, die du ab Dublin machen kannst

Tagesausflüge ab Dublin? Das Umland der irischen Hauptstadt erkunden? Ja, das geht. Deshalb habe ich ein paar tolle Ausflugsziele ab Dublin für dich herausgesucht.

Dublin ist eine der inspirierendsten und tollsten Städte, die ich kenne. Trotzdem möchte man manchmal einfach mal raus. Egal, ob du zum Wandern in Irland bist, oder du einfach nur die Landschaft um die Hauptstadt erkunden möchtest, manchmal braucht man einfach ein wenig Abwechslung. Aus diesem Grund ist ein Besuch in Dublin auch dann ideal, wenn du einen Ausflug in die Natur planst.

Welche Ausflüge du ab Dublin machen kannst, verrate ich dir im Folgenden.

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Cliffs of Moher

Ausflug zur Halbinsel Howth

Die Halbinsel Howth befindet sich östlich von Dublin und ist schnell erreicht. Das ehemalige Fischerdorf ist aufgrund seiner Nähe zur irischen Hauptstadt ein beliebtes Ausflugsziel für viele Dubliner wie Touristen.

Für den kulinarischen Genuss findest du am Hafen diverse Fischlokale und -geschäfte, in die es sich einzukehren lohnt, oder in denen sich ein Souvenir erwerben lässt.

Solltest du etwas mehr Action suchen, kannst du eine Rundfahrt mit einem der vielen kleinen Boote machen, oder auf eine kleine Wanderung auf dem Howth Cliff Walk unternehmen.

Die Klippen und felsigen Küsten sind nicht nur atemberaubend schön, sondern die schönste Kulisse, die ich jemals bei einer Wanderung genießen durfte.

Darüber hinaus gibt es hier auch diverse Vogelarten zu bestaunen, da sich nahe der Küste Ireland's Eye, ein designiertes Vogelschutzgebiet.

Howth ist gerade einmal dreißig Minuten von Dublin entfernt und wird damit zum idealen Ausflugsziel ab Dublin. Insbesondere dann, wenn du wandern gehen möchtest, denn durch die kurze Anreise hast du mehr Zeit für die atemberaubende Natur.

Erreichen kannst die Peninsula entweder mit einem Mietwagen oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Sowohl ein Bus als auch die DART verbinden das City Centre Dublins mit Howth und das in gerade einmal dreißig Minuten.

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Halbinsel Howth

Malahide – Der entspannte Seebadeort

Malahide ist ein Seebadeort im County Finegal, rund 14 Kilometer nordöstlich von Dublin. Gerade einmal 20 Minuten mit der Bahn trennen dich von dem malerischen Ort. Aber auch mit dem Bus oder dem eigenen Auto lässt sich Malahide gut erreichen.

Wenn du es den Anwohnern oder Touristen nicht gleichtun und im Meer schwimmen gehen möchtest, kannst du auch einfach nur einen Hafenspaziergang machen und bei einem

Café-Besuch den Blick auf das Meer genießen.

Wenn du dich nach ein wenig Geschichte oder Architektur sehnst, möchte ich dir einen Besuch im Malahide Castle ans Herz legen.

Es befindet sich im 1,1 km² großen Malahide Demesne Regional Park. Die Burg vereint heute unterschiedliche Baustile der überdauerten Jahrhunderte. Die ältesten Teile der Burg stammen jedoch noch aus dem 12. Jahrhundert.

Besichtigen kannst du die Burg nur in Verbindung mit einer Führung. Zu sehen bekommst du dann unter anderem solche Kostbarkeiten wie den „Oak Room“, der eine der ältesten Eichenholz-Vertäfelungen Irlands aufweist. Aber auch alte, originale Möbelstücke und wertvolle Gemälde gibt es hier zu entdecken.

Wenn dir das zu langweilig ist, dann suche doch nach den Geistern, die sich angeblich in der Burg aufhalten. Malahide Castle gilt nämlich als die Burg in Irland, die am meisten von Geistern heimgesucht wird.

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, den angeschlossenen Botanischen Garten zu besuchen. Dieser verfügt auch über ein restauriertes Gewächshaus sowie ein Schmetterlingshaus.

Ein Ausflug zur Burg bietet sich übrigens auch für Familien an. Der Park ist nicht nur ein toller Ausflugsort, sondern bietet auch genügend Platz für ein Picknick. Darüber hinaus führt der „Fairy Trail" die kleinen Besucher über das Grundstück.

Malahide Castle ist eine wirklich tolle Burg, die ich selbst schon ein paar Mal besucht habe.

Übrigens: Malahide Castle liegt nur ein paar Kilometer vom Flughafen Dublin entfernt und ist damit ein ideales Ausflugsziel wenn du gerade gelandet bist, oder später am Tag wieder abfliegst. Wir haben die Zeit vor unserem Abflug tatsächlich mit einem Besuch im Malahide Castle verbunden. ;)

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Seebadeort Malahide

Wiklow Mountains Nationalpark

Der Wicklow Mountains National Park (Páirc Náisiúnta Shléibhte Chill Mhantáin) ist tatsächlich einer meiner Lieblingsorte in Irland. Er ist 200 km2 groß und bietet dir mit seinen Seen, unendlich weiten Weiden und dramatischen Bergketten eine vielfältige und abwechslungsreiche Naturlandschaft. Insbesondere wenn die Heidepflanzen in ihrem Purpur blühen, ist der Nationalpark ein Fest für die Augen.

Doch auch bei schlechterem Wetter ist der Park eine Augenweide. Wenn die Nebelwolken an den Klippen hängenbleiben, entsteht hier ein dramatisches Naturbild. Einzigartig und wunderschön. Überhaupt ist der Nationalpark ganz anders als die Parks, die man sonst so kennt. Du befindest dich plötzlich einfach mittendrin und wirst überwältigt sein von der landschaftlichen Schönheit deiner Umgebung. Erkunden kannst du den Park übrigens zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto. Dabei kannst du die einzigartigen Seen und die atemberaubende Klippenlandschaft richtig kennenlernen.

Wenn du dich für eine Tour interessierst, möchte ich dir die Wild Wicklow Tours ans Herz legen. Die habe ich bei meinem ersten Besuch in der irischen Hauptstadt genutzt, um den Wicklow Mountains National Park und Glendalough kennenzulernen. Die Guides machen das wirklich sehr gut und immer mit einem leichten Augenzwinkern. Halt gemacht wird übrigens auch in Dun Laoghaire und am Lough Tay, der auch unter dem Namen Guinness Lake bekannt ist. Eine wirklich schöne Tour.

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Wicklow Mountains Nationalpark

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Inspirationen für Ausflugsziele ab Dublin geben, damit auch du bei deinem nächsten Besuch in der irischen Hauptstadt einmal rauskommst. Es muss auch nicht immer gleich ein ganzer Tagesausflug ab Dublin sein, sondern manchmal reicht auch schon ein halber. Die oben genannten Destinationen sind schnell und unkompliziert zu erreichen und lassen sich auch spontan in deine Dublin-Reise integrieren.

Vielleicht planst du aber auch einen Roadtrip durch Irland, der in Dublin startet? Wenn du dir einen Mietwagen mietest und mit dem Auto unterwegs sein möchtest, kannst du die genannten Ziele sogar noch ein wenig spontaner und ganz unkompliziert erreichen.

Solltest du darüber hinaus noch weitere Ausflugsziele ab Dublin haben, lass sie mich doch gerne in den Kommentaren wissen.

3 außergewöhnliche Ausflugsziele für Dublin – Tagesausflüge ab Dublin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.