Wüstenmetropole Las Vegas – Dinge, die du in Las Vegas erlebt haben musst

Wüstenmetropole Las Vegas – Dinge, die du in Las Vegas erlebt haben musst

Wüstenmetropole Las Vegas

Dinge, die du in Las Vegas erlebt haben musst

Als wir uns an diesem Tag ins Auto setzen, wissen wir noch nicht, was uns erwartet. Der Himmel ist klar und die Sonne lässt die schneebedeckte Landschaft des Yosemite Parks glitzern. Wir tanken noch einmal, ehe wir uns aufmachen in Richtung Wüste, in Richtung Las Vegas.

Gegen Nachmittag wird das Wetter schlechter. Der Himmel ist von dunklen Wolken bedeckt und der Wind pfeift an uns vorbei. Der vorhergesagte Sturm kündigt sich bereits an und wir hoffen, dass wir unbeschadet an unserem Ziel ankommen. Und dann, um 16:37 Uhr, passieren wir endlich das Ortseingangsschild zu Las Vegas. Die Erleichterung ist mir sicher anzusehen, während mein Lieblingsmensch ganz lässig neben mir sitzt.

Im Laufe der nächsten Stunden fegt ein starker Sturm über die vor Lichtern glitzernde Wüstenstadt hinweg. Wir kriegen davon in unserem riesigen Hotelkomplex jedoch nichts mit. Hier bist du von der Außenwelt nahezu abgeschirmt. Du kannst hier locker Tage verbringen, ohne dass du merkst, wie die Zeit vergeht.

Wir haben uns dann allerdings doch einmal raus gewacht. Was du in Las Vegas auf keinen Fall erlebt haben solltest, verrate ich dir in diesem Artikel.

Der Las Vegas Strip

Spaziere den Strip entlang

Der Las Vegas Strip ist eine 6,8 Kilometer lange Straße, an der sich die großen Casinos und Luxushotels dicht an dicht aneinanderreihen.

1989 eröffnete das erste große Megaresort, das Mirage. Seitdem hat der Las Vegas Strip immer mehr an Bedeutung gewonnen und dem einstigen Vergnügungsviertel in der Innenstadt von Las Vegas den Rang abgelaufen. Das führt selbstverständlich auch dazu, dass immer mehr und immer größere Hotelresorts gebaut werden. Gebäudekomplexe die so groß sind, dass du dich in ihnen verlaufen kannst.

Wenn du den Strip entlangläufst, kommst du vorbei an der riesigen Pyramiden- und Sphinx-Statue des Luxor, welches sich ganz im Stil des alten Ägyptens präsentiert. An einer kleineren Variante des Eiffelturms, welche sich am Hotel Paris befindet sowie natürlich am weltbekannten Springbrunnen des Bellagio.

So versucht jedes Hotel mit immer größeren, neueren, besseren und tolleren Attraktionen aufzuwarten. Das führte 1996 sogar so weit, dass das Stratosphere Las Vegas, welches auch den Stratosphere Tower beherbergt, über einen eigenen kleinen Vergnügungspark verfügt. Ganz schön abgefahren.

Der Las Vegas Strip

Sieh dir die Springbrunnenshow am Bellagio an

Ich muss zugeben, dass ich nie verstanden habe, was die Welt an einer Springbrunnenshow so begeistert. Doch dann hab ich sie mir angeschaut.

Jetzt kann ich nachvollziehen, warum sich die Menschen um den Springbrunnen des Bellagio versammeln und auf diese Show warten.

Dabei wird das Wasserspiel der Fontänen mit Licht und Musik perfekt in Szene gesetzt. Ein gigantisches Schauspiel, das du dir wochentags ab 15 Uhr jede halbe Stunde anschauen kannst; ab 20 Uhr sogar jede Viertelstunde. Am Wochenende beginnt die Show sogar schon um 12 Uhr.

Tatsächlich schafft man es hier - mitten auf dem Las Vegas Strip - einmal kurz abzuschalten und den Lärm der Großstadt auszublenden.

Springbrunnen des Bellagio in Las Vegas

Nächtige in einem erstklassigen Hotel

Wenn du so reist wie ich - Schnäppchen-suchend und pragmatisch - dann bist du immer auf der Suche nach einem sauberen und guten Hotelzimmer, bezahlbar und wenig luxuriös. Dann wirst du eher selten in den hochpreisigen Hotelsuiten dieser Welt nächtigen und teure Hotels sind eher die Ausnahme.

In Las Vegas hingegen wird diese Welt plötzlich erschwinglich. Denn damit ihre Kunden möglichst viel Geld in den Casinos, den Restaurants und Bars lassen, locken viele Hotels mit günstigen Hotelzimmern. Und auch Zimmer-Upgrades sind nicht so teuer wie gewöhnlich. Oft kannst du mit gerade einmal 20€ mehr schon weit kommen.

Das Hard Rock Hotel in Las Vegas

Verprasse dein Geld in den Casinos

Okay, ganz so ernst gemeint ist die Überschrift nicht. Aber einmal in die Casinos der Stadt gehen und vielleicht ein oder zwei Dollar verspielen? Das reizte mich schon sehr.

Natürlich kannst du hier nur verlieren. Die Slots am Strip bieten die geringste Gewinnausschüttung. Bessere Chancen hast du da in Casinos abseits des Las Vegas Strips. Aber da ich die Münzen sowieso schon ohne Gewinnaussichten in den Slot schmeiße, kann man das genauso gut in einem Casino am Strip tun.

Casino des Mandalay Bay in Las Vegas

Genieße einen Drink in den Bars der Stadt

Neben Casinos und Restaurants hat Las Vegas natürlich auch noch diverse Bars zu bieten. Eine (oder mehrere) solltest du hier definitiv einmal ausprobieren. Wir haben uns für den Klassiker entschieden: Margaritas! Definitiv ein Muss, wenn du in Las Vegas bist.

Besuche das Shark Reef Aquarium

Das Shark Reef Aquarium befindet sich im Mandalay Bay und ist eine tolle Abwechslung, um den dunklen Hallen des Casinos zu entkommen.

Leider ist das Aquarium sehr klein. Den Eintrittspreis von 25 $ pro Person ist da fast schon Wucher. Aber wir haben es dennoch sehr genossen. Den Fischen und Schildkröten beim Schwimmen zuzusehen ist einfach unheimlich beruhigend. Insbesondere mit Kindern ist es eine tolle Aktivität.

 

Shark Reef Aquarium
3950 S Las Vegas Blvd,
Las Vegas, NV 89119, USA

Das Shark Reef Aquarium in Las Vegas
Das Shark Reef Aquarium in Las Vegas

Hier übernachtest du

Was Hotels angeht, hast du in Las Vegas wirklich die Qual der Wahl. Hier findest du alles, was die Hotelwelt zu bieten hat. Wir waren während unseres Roadtrips durch die USA sogar zweimal in der Stadt.

Zunächst nächtigten wir im Mandalay Bay Werbelink, dem unfassbar riesigen Hotelresort am südlichen Ende des Strips. Hier kannst du dich tagelang aufhalten, ohne das Sonnenlicht zu sehen, was stellenweise ziemlich erschrecken ist. Aber auf der anderen Seite bietet es dir alles, was du brauchst. Die Zimmer sind ziemlich groß und luxuriös. Das angeschlossene Casino ist ziemlich faszinierend - aber vermutlich nur für diejenigen, die nicht der Spielleidenschaft verfallen sind.

Definitiv empfehlenswert, wenn du den ultimativen Las-Vegas-Aufenthalt suchst.

Bei unserem zweiten Besuch haben wir im Hard Rock Hotel Las Vegas Werbelink übernachtet. Hier haben wir uns sehr viel wohler gefühlt, weil das Hotel einfach sehr viel kleiner ist. Es liegt nicht am Strip, sondern etwas fernab, aber in 20 Minuten kannst du bequem zum Las Vegas Strip laufen.

Hier haben wir uns übrigens auch ein erschwingliches Zimmer-Upgrade gegönnt. ;)

Außerdem haben wir es sehr genossen, einen Drink zwischen den Gitarren von Metallica und den Kostümen von Freddy Mercury und David Bowie zu trinken. Sehr zu empfehlen.

Das Hard Rock Hotel in Las Vegas

Las Vegas ist wirklich eine gigantische Stadt und der Las Vegas Strip ist unfassbar faszinierend. Ob die Casinometropole einen Besuch wert ist musst am Ende natürlich du selbst entscheiden. Als jemand, der eigentlich mehr auf Natur, Landschaften und Wälder steht, gehört Las Vegas natürlich nicht zu meinen Traumzielen, aber faszinierend war es dennoch. Und wann fährst du nach Las Vegas?

Pin it! auf Pinterest

Wüstenmetropole Las Vegas – Dinge, die du in Las Vegas erlebt haben musst


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.