Reiseideen für den Winter – Die idealen Reiseziele für die kalten Monate

Reiseideen für den Winter - Die idealen Reiseziele für die kalten Monate

Reiseideen für den Winter

Die idealen Reiseziele für die kalten Monate

enthält Werbung

Eigentlich gibt es doch nicht besseres, als sich im Winter mit einem guten Buch auf‘s Sofa oder in einen gemütlichen Sessel zu setzen, in andere Welten einzutauchen und die Welt um sich herum zu vergessen, oder?

Wenn dir das zu wenig Action ist, gibt es immer noch die Option, in ein Wintersportgebiete wie bspw. das schöne Österreich zu fahren, und nach einem anstrengenden Tag voller Ski- oder Snowboardfahren beim Après-Ski abzufeiern.

Wenn du allerdings nach Irgendwas-dazwischen suchst, hab ich hier ein paar Ideen für dich, wie du die kalten Monate gestalten kannst.

Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz im Winter zu erleben ist fast so, als würdest du in einem Märchen vorbeischauen. Hier gibt es noch das Winter Wunderland, nach dem man sich so oft sehnt. Gleich bei unserem ersten Besuch in der Sächsischen Schweiz kamen wir in den Genuss einer perfekten und atemberaubenden Schneelandschaft.

Wir übernachten in einem Forsthaus Werbelink, dessen dicke Holzbalken unter der Last des darauf fallenden Schnees knarzen und das idyllischer und gemütlicher nicht sein könnte.

Wenn es dich dann doch nach draußen zieht, solltest du unbedingt einmal Schneeschuhwandern ausprobieren.

Ansonsten kannst du aber auch in den umliegenden Thermen entspannen, oder es dir bei einer Spa-Behandlung gut gehen lassen.

Mehr Infos zu einem Aufenthal in der Sächsischen Schweiz im Winter findest du hier: Die Sächsische Schweiz im Winter – Winter Wonderland in Deutschland

Winterzauber in Bamberg

Bamberg ist ja eigentlich immer eine Reise wert, aber zur Weihnachtszeit ist die Stadt noch schöner. Das weihnachtliche Ambiente, die schön geschmückten Gassen und die Weihnachtsmusik, die durch die Straßen dudelt, lässt einen sofort an den Weihnachtszauber glauben. Und wenn der Plätzchen- und Waffelduft in deine Nase dringt, sollte selbst der letzte Weihnachtskritiker überzeugt sein.

Aber auch abseits der Weihnachtszeit solltest du Bamberg unbedingt einmal einen Besuch abstatten. Die alte Kaiserstadt hat viele Geschichten zu erzählen und nimmt dich gerne mit auf eine Reise in ihre schillernde Vergangenheit.

Solltest du kein Geschichts-Fan sein, dann locken dich vielleicht die pittoresken Gassen der alten Stadt und die außergewöhnliche Stadtführung der Straßen, die vielen kleinen Cafés und die Restaurants, die mit gutem Essen nur auf einen Besuch von dir warten.

Mehr zu Bamberg liest du hier: Tipps für einen Tag im winterlichen Bamberg – Zu Gast in der weihnachtlichen Kaiserstadt

Die Ostsee im Winter

Warst du im Winter schon einmal an der Ostsee? Nein? Dann solltest du das unbedingt nachholen. Abgesehen von den warmen Temperaturen, gibt es nichts, worauf du im Winter verzichten müsstest. Natürlich bleibt das Baden im Meer aus - es sei denn, du stehst auf Eisbaden - aber der Winter an der Ostsee hat einen ganz besonderen Reiz.

Wenn die Touristenmassen ausbleiben, kannst du die Ostseeorte endlich einmal in Ruhe genießen. Die Cafés sind nicht so überfüllt und locken auch im Winter mit einem leckeren Stück Kuchen. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit einer heißen Tasse Schokolade dazu - die schmeckt im Winter garantiert doppelt so gut.

Und hast du schon einmal Schnee am Strand gesehen? Das ist wahrhaftig ein ganz besonderer Anblick.

Die perfekte Entspannung findest du bei einem beherzten Sprung in einen beheizten Indoor-Pool und bei den vielfältigen Spa-Anwendungen. Und was gibt es besseres, als bei klirrend kalten Temperaturen einen Spaziergang am Meer zu machen und sich anschließend an einem Kamin wieder aufzuwärmen?

Wie wäre es also beispielsweise mit einem Besuch auf Usedom im Winter? Und wenn du nach einer ganz besonderen Unterkunft suchst, dann solltest du unbedingt einmal bei den Schwimmenden Suiten im Naturhafen Krummin Werbelink vorbeischauen.

Mehr dazu liest du hier: Usedom im Winter - Winterliche Auszeit an der Ostsee
und hier: Schwimmende Suiten im Naturhafen Krummin – Luxuriös schlafen auf dem Wasser

Ein Besuch an der Nordsee im Winter

Ein Stückchen kälter und ungemütlicher wird es an der Nordsee - könnte man zumindest meinen. Warst du schon einmal im Winter auf Sylt? Man könnte meinen, dass es in der kalten Jahreszeit unglaublich ungemütlich werden könnte, doch tatsächlich kannst du ganz fantastische Wohlfühlmomente auf Sylt erleben.

Ich muss dir gestehen, dass ich es liebe, mit einer Decke eingekuschelt auf einem Balkon mit Blick aufs Meer oder am Strand zu sitzen, einen heißen Tee zu trinken und mir die kalte Meeresluft um die Nase wehen zu lassen.

Ein Spaziergang am Meer macht den Aufenthalt an der Nordsee dann perfekt. Und ich muss gestehen, dass ich noch nirgendwo so wunderschöne und atemberaubende Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge erlebt habe, wie auf Sylt im Winter.

Mehr zu unseren schönsten Momenten auf Sylt liest du hier: Sylt im Winter – Warum du die Nordseeinsel unbedingt im Winter besuchen solltest

Edinburgh im Winter

Edinburgh gehört zu meinen absoluten Lieblingsstädten. Eine Liebeserklärung an die schottische Hauptstadt liest du übrigens in meinem Bericht „Zu Gast in Edinburgh“.

Die Stadt hat kulturell, kulinarisch und künstlerisch so einiges zu bieten. Allerdings versprüht Edinburgh im Winter noch einmal einen ganz eigenen und ganz besonderen Charme.

Insbesondere zur Weihnachtszeit ist Edinburgh ganz zauberhaft. Sollte das jedoch nicht klappen, kannst du es uns auch gleichtun und erst nach Weihnachten in die schottische Hauptstadt reisen, denn dann sind die Weihnachtsmärkte noch geöffnet!

Unbedingt erlebenswert ist auch Hogmanay in Edinburgh. Der Jahreswechsel wird hier auf eine ganz besondere Art und Weise gefeiert und das solltest du unbedingt einmal erlebt haben.

Mehr dazu liest du hier: Hogmanay in Edinburgh – So feierst du Silvester in Schottland
und hier: Edinburgh im Winter – Darum solltest du im Winter nach Schottland

Wenn du Harry Potter genauso gerne magst wie ich, dann solltest du unbedingt in der kalten Jahreszeit ein paar Orte besuchen, welche die Geschichte von Harry Potter maßgeblich beeinflusst haben. Im Winter hat ein Besuch dieser Orte noch einmal eine ganz andere Wirkung. Wenn du wissen willst wovon ich rede, dann folge mir auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh.

Wenn du zur Weihnachtszeit gar nicht weg möchtest, dann besuche doch einfach die innländischen Weihnachtsmärkte. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch der vielen Weihnachtsmärkte in Köln? Oder du kombinierst einen Besuch anderer Weihnachtsmärkte mit einem Städtebesuch. Wir haben beispielsweise einen Besuch auf Wiens Weihnachtsmärkten mit einem Städtetrip in die österreichische Hauptstadt verknüpft.

Und wohin geht es diesen Winter für dich?


Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.