Reiseziele gegen den Winterblues – Diese Reiseziele liegen vor der eigenen Haustür!

Reiseziele gegen den Winterblues – Diese Reiseziele liegen vor der eigenen Haustür!

Reiseziele gegen den Winterblues

Diese Reiseziele liegen vor der eigenen Haustür!

Ich beobachte nun bereits seit mehreren Jahren, dass ich, nachdem Weihnachten vorbei ist, unbedingt einmal raus muss. Einfach mal entspannen. Energie tanken. Den Winterblues vertreiben. Dabei mag ich den eigentlich sogar Winter sehr. Er ist eine meiner liebsten Jahreszeiten. Mit der Kälte komme ich gut klar und ich mag, wie rein und frisch die Luft ist.

Aber ich brauche eben einen Tapetenwechsel. Viele fliegen dafür in die Wärme. Thailand, Indonesien, Israel. Mir reicht es allerdings einfach einmal meine gewohnten vier Wände zu verlassen und meine Umgebung zu ändern. Jedoch mehr als nur für ein paar Stunden. Wenn es dir da genauso geht, habe ich hier ein paar Reiseziele gegen den Winterblues.

Reiseziele gegen den Winterblues

Öfter mal ans Meer

Ich muss gestehen, dass ich die Berge und den Wald immer mehr mochte als das Meer. Aber in den letzten Jahren habe ich die klirrend kalte Meeresluft im Winter sehr zu schätzen gewusst. Das Klima an der Ost- oder Nordsee ist einfach doch noch mal anders.

Meine Liebe zum Meer entdecke ich tatsächlich auf Usedom, als ich in den Schwimmenden Suiten im Naturhafen Krummen übernachten durfte.

Diese Sonnenauf- und -untergänge haben mich sprachlos gemacht und wie malerisch der See in gefrorenem Zustand daliegt ist einfach traumhaft. Hier konnte ich wirklich perfekt abschalten und den Kopf frei kriegen. Wenn du überdies ein wenig Bewegung brauchst, ist das Gebiet um den Naturhafen Krummen ideal für den ein oder anderen Spaziergang. Die Schwimmenden Suiten Werbelink sind einfach traumhaft und ich war hier garantiert nicht das letzte Mal.

Entspannung auf Sylt

Wer das Meer etwas rauer und tobender mag, der ist auf Sylt richtig. Es ist schwer zu beschreiben, aber die tosende Nordsee ist im Winter meiner Meinung nach fast am schönsten.

Mich beruhigt es, dem Wellengang zuzusehen, der mal etwas stärker und mal etwas schwächer ist.

Doch ich muss gestehen, dass mich Sylt erst seit kurzer Zeit begeistert. Wieder waren es die unbändige Natur und die atemberaubenden Sonnenspiele, die mich verzauberten. Darüber hinaus bleibt die Insel im Winter von den meisten Touristen verschont, was sie zum idealen Erholungsort macht.

Winter-Wunderland in der Sächsischen Schweiz

Der Winter ist einer meiner liebsten Jahreszeiten, aber ich würde mir wünschen, dass er öfter wieder so aussehen würde, wie zu meiner Kinderzeit. Eine Landschaft mit weißem Schnee, gefrorenen Ästen und vielen Eiskristallen, die anfangen zu glitzern, wenn das warme, weiche Licht der Wintersonne auf sie fällt.

Um genau dieses Winter-Wunderland zu erleben sind wir im Winter in die Sächsische Schweiz gefahren. Ich gebe zu, ein wenig Glück gehört auch dazu, aber die Chancen auf so eine traumhafte weiße Märchenwelt stehen in der Regel nicht schlecht.

Wir hatten uns darüber hinaus in einem gemütlichen Forsthaus Werbelink einquartiert, in dem Entspannung groß geschrieben stand. Ein wahrer Wintertraum.

Die Schönheit gefrorener Seen

Wie oben schon erwähnt, kann es auch ganz schön und idyllisch sein, wenn man seine Auszeit an einem gefrorenen See sucht. Prinzipiell gibt es da hierzulande natürlich viele Möglichkeiten, doch in Brandenburg stehen deine Chancen besonders gut. Denn hier gibt es viele tolle Seen, die im Winter auch einmal zufrieren.

Wir haben unsere Entspannung einmal bei einer Auszeit in Bad Saarow gesucht. Eine tolle Gegend, in der du einmal richtig abschalten kannst. Mit dem richtigen Hotel - vielleicht ein Wellnesshotel - kannst du dann auch dem möglichen schlechten Wetter trotzen. So oder so üben gefrorene Gewässer eine unendliche Ruhe auf mich aus und ich kann wunderbar entspannen.

Städtetrip im Winter

Ich mache häufiger Städtetrips im Winter. Zum einen, weil dann meist weniger Besucher in der Stadt sind und zum anderen, weil einige Städte dadurch noch schöner werden.

Einige dieser Städte sind beispielsweise Prag oder Budapest. Beide Städte üben eine unheimliche Faszination in mir aus und werden einfach noch majestätischer bei klirrender Kälte.

Und ein Cafébesuch bei heißer Schokolade und einem Stück Kuchen macht dann noch einmal mehr Spaß.

Für alle Schokoladenfreunde lohnt sich dann übrigens auch ein Besuch in Brügge.

Die Schönheit unserer Nachbarländer

Davon, wie schön unsere Nachbarländer sind, kannst du dich übrigens auch im Winter überzeugen.

Das Elsass beispielsweise ist natürlich insbesondere zur Weihnachtzeit einen Besuch wert, aber auch danach kannst du dich von der Schönheit der Landschaft, dem guten Essen und der Freundlichkeit der Menschen überzeugen.

Oder wie wäre es mit einem Entspannungsurlaub in Österreich? Nach einer Runde Wintersport oder einem Spabesuch, entspannst du auf der Terrasse deines gemütlich eingerichteten Zimmers im Chalet.

Klingt doch irgendwie alles toll, oder? Da darf es dann gerne auch noch ein wenig länger Winter bleiben. ;)

Suchst du noch nach weiteren Reiseinspirationen für die kalte Jahreszeit? Dann habe ich hier ein paar Reiseideen für den Winter für dich.

Pin it! auf Pinterest

Reiseziele gegen den Winterblues - Winter im Elsass
Reiseziele gegen den Winterblues - Winter im Elsass

Verpasse nie wieder eine Neuigkeit!

Trag dich für den Kulturtänzer-Newsletter ein und sei immer top informiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.